Die 6 BESTEN Sehenswürdigkeiten in Tübingen

Letztes Update am 25 März 2023 von

In diesem Artikel freuen wir uns Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten in Tübingen vorzustellen. Tübingen in Baden-Württemberg liegt ungefähr 30 Kilometer von der Stadt Stuttgart entfernt und liegt direkt am Neckar.

Von der Größe her ist Tübingen die zwölftgrößte Stadt in Baden-Württemberg und die drittgrößte Mittelstadt des Bundeslandes. Insgesamt wohnen in Tübingen über 91.000 Einwohner.

Die Stadt ist aufgegliedert in 23 verschiedene Stadtteile und hat eine Fläche von 108,06 km. Dadurch liegt in Tübingen die Bevölkerungsdichte bei 850 Einwohner je Quadratkilometer. Natürlich gibt es in jeder Mittelstadt auch schöne Sehenswürdigkeiten. Die besten Sehenswürdigkeiten in Tübingen und Umgebung sind unten aufgelistet.

  1. Neckarinsel
  2. Botanischer Garten der Universität Tübingen
  3. Museum Alte Kulturen | Schloss Hohentübingen
  4. Alte Aula Eberhard Karls Universität
  5. Stiftskirche St. Georg
  6. Hölderlinturm

1. Neckarinsel

Eine der tollsten Sehenswürdigkeiten direkt in Tübingen ist die Neckarinsel. Diese Insel ist im Jahre 1910 bis 1911 durch eine Abzweigung durch einen parallelen Kanal entstanden. Grund hierfür war die Regulierung des Neckarwasserstandes. Insgesamt ist die Neckarinsel ungefähr 1 Kilometer lang.

Mittlerweile gibt es drei verschiedene Zugänge wie man die Insel erreichen kann. Vom Osten her erreicht man die Insel über die Eberhardsbrücke. Von hier gibt es eine direkt Treppe die direkt auf die Insel führt. Vom Süden erreicht man die Insel über eine kleine Brücke. Dieser nennt sich auch Indianersteg. Vom Westen erreicht man die Insel über die Alleenbrücke die an der Derendinger Allee liegt.

Auf der Insel stehen unter anderem auch zwei Denkmäler, wobei es sich bei dem einen Denkmal um das Silcher-Denkmal handelt, und das zweite das Wildermuth-Denkmal ist, welches im Westen der Insel steht. Unter anderem wurden auf der Neckarinsel auch schon verschiedene Theateraufführungen gemacht.

Wer einmal in Tübingen ist, der sollte die Neckarinsel definitiv nicht auslassen. Die Neckarinsel ist ein absolutes Muss bei einem Aufenthalt in Tübingen und definitiv den Besuch wert.

Webseite

Adresse

2. Botanischer Garten der Universität Tübingen

Eine weitere tolle Sehenswürdigkeit ist der Botanische Garten der Universität Tübingen. Dieser liegt etwas weiter außerhalb von den anderen Sehenswürdigkeiten aber ist trotzdem den Besuch wert. Er wurde bereits im 19 Jahrhundert gegründet und ist auch heute noch ein bedeutender Ort für die Erforschung der Pflanzenwelt.

Vor allem Leute die sich für die Natur und verschiedene Pflanzen interessieren, werden hier viel Spaß haben und viel neues dazulernen. Der botanische Garten bietet neben einem Rosengarten und einem Staudengarten auch noch vieles mehr an wie z.B. mehrere tropische Gewächshäuser.

Darunter trägt der botanische Garten auch zum Erhalt von aktuell bedrohten Pflanzenarten bei. Durch die Haltung der Pflanzen in botanischen Gärten kann verhindert werden das eine Pflanze an der Natur nicht überleben kann.

Der botanische Garten bietet nicht nur für Pflanzenfans was, sondern ist etwas für die ganze Familie. Hier werden unter anderem auch Workshops und verschiedene Führungen angeboten, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet sind.

Webseite

Adresse

3. Museum Alte Kulturen | Schloss Hohentübingen

Etwas ganz besonderes in Tübingen ist das Museum Alte Kunst, welches im Schloss Hohentübingen liegt. Es ist vor allem bekannt für seine beeindruckende Sammlungen aus vielen antiken Kulturen die es beherbergt.

Darunter sind vor allem die Länder Ägypten, Griechenland sowie auch Rom und Mesopotamien vertreten. Im Museum finden Sie Artefakte die aus der Altsteinzeit, sowie dem Bronzezeitalter und dem Altertum stammen.

Unter anderem beherbergt das Museum auch Kunstwerke, archäologische Funde, Münzen, Skulpturen , Schmuck, Keramik und noch vieles mehr sehen. Etwas ganz besonderes ist jedoch die Sammlung der Artefakte die noch aus dem alten Ägypten stammen. Darunter Sarkophage, Reliefs und Hieroglyphen. Hier erhält man darüber auch einen tollen Einblick in die Geschichte der Kultur dahinter.

Wer sich für die Altsteinzeit, die Bronzezeit und das Altertum interessiert, der wird im Museum Alte Kunst gut aufgehoben sein. Zudem werden hier auch immer wieder Sonderausstellungen getätigt die für Kinder und Erwachsene geeignet sind. Für weitere Information haben wir die offizielle Seite für Sie verlinkt.

Webseite

Adresse

4. Alte Aula Eberhard Karls Universität

Die Alte Aula wurde im 16. Jahrhundert rum erbaut und zählt mittlerweile zu einer der ältesten Gebäude in der Stadt Tübingen. Früher wurde die Alte Aula vor allem für Vorlesungen und wissenschaftliche Veranstaltungen genutzt.

In der heutigen Zeit ist die Alte Aula ein Veranstaltungsraum und wird vor allem für Konzerte, Vorträge, Empfänge und jegliche Art von Aufführung genutzt.

Die Alte Aula ist deshalb so wichtig für Tübingen da Sie ein prachtvolles Beispiel für die Renaissance-Architektur aus der Vergangenheit ist. Hier findet man herrliche Fresken, Holzvertäfelungen, Stuckdecken und noch vieles mehr.

Die Alte Aula bietet einen tollen Einblick in die Vergangenheit von Tübingens und ist mittlerweile ein kulturelles Erbe. Wer sich schon immer für die Vergangenheit Tübingens interessiert hat, der wird mit der Alten Aula in Tübingen definitiv zufrieden sein.

Webseite

Adresse

5. Stiftskirche St. Georg

Die Stiftskirche St. Georg ist eine der ältesten Kirchen in der Tübinger Umgebung und hatte auch zu Ihrem Bau zwischen 1470 und 1490 bereits zwei Vorgänger. Es wird nämlich vermutet das die erste Kirche hier im 11. Jahrhundert entstanden ist.

Die jetzige Kirche wurde von Graf Eberhard im Bart erbaut. Die Baumeister waren Peter von Koblenz, sowie auch Hans Augsteindreyer. Im Innenraum der Kirche finden Sie neben einer wertvollen Orgel die aus dem 18. Jahrhundert stammte, auch noch prächtige Fresken, historische Gemälde und vieles mehr.

Insgesamt besteht das Glockengeläut der Stiftskirche St. Georg aus 9 verschiedenen Glocken, wobei die älteste Glocke die Dominika aus dem Jahre 1411 ist. Diese wiegt 3300 kg und wurde von Adam und Bodemmer gegossen.

Natürlich finden hier auch regelmäßig Gottesdienste und verschiedene Veranstaltungen statt. Für genaue Informationen zu den Veranstaltungen haben die offizielle Seite der Stiftskirche St. Georg für Sie weiter unten verlinkt.

Webseite

Adresse

6. Hölderlinturm

Als letzte Sehenswürdigkeit auf unserer Liste haben wir den Hölderlinturm, welcher dem berühmten Dichter Friedrich Hölderin gewidmet ist. Dieser hat bis zu seinem Tod im Jahre 1843 im Hölderlinturm gelebt.

Die Geschichte der Hölderlinturms geht zurück bis in das 13 Jahrhundert. Direkt am angrenzenden Haus des Hölderlinturms, sowie auch im Hölderlinturm selbst befindet sich das Hölderlinturm-Museum. Dies ist eine Dauerausstellung die sich dem Leben und den Werken von Hölderlin widmet. Neben Ihm werden hier auch andere Persönlichkeiten gewidmet.

Wer sich für die Geschichte von Tübingen interessiert und eine spannende Reise in die Vergangenheit machen möchte, der wird mit dem Hölderlinturm richtig liegen. Hier haben Sie tolle Einblicke in die Geschichte und die Vergangenheit von Tübingen sowie auch das Leben des Dichters Friedrich Hölderin.

Für weitere Informationen, haben wir die offizielle Seite des Hölderlinturms für Sie unten verlinkt, bei der Sie Informationen über die Veranstaltungen, die Ausstellungen und noch vieles weiteres erfahren.

Webseite

Adresse

Wofür ist Tübingen bekannt?

Tübingen ist vor allem im Sommer und im Frühling für den Blumenschmuck in der Stadt bekannt. Direkt in der Innenstadt sind zu dieser Jahreszeit immer viele schöne Blumenampeln und Blumenkästen an den Häusern zu sehen. Unter anderem ist die Stadt auch für das größte Internationale Schokoladenfestival in Deutschland, das ChocolART bekannt.

Was zeigt das Video von der Stadt Tübingen?

Weiter unten finden Sie ein Youtube Video welches Aufnahmen von der Stadt Tübingen zeigt, die in Baden-Württemberg, Deutschland liegt.

Wie kann man Tübingen erreichen?

Tübingen kann man am besten mit dem Auto oder dem Zug erreichen. Wer sich für die Autofahrt entscheidet dem empfehlen wir die Autobahn A81 zu nehmen. Hier können Sie dann die Abfahrt Herrenberg nehmen. Von dort an dauert es noch ungefähr 30 Minuten mit dem Auto, bis Sie in Tübingen angekommen sind.

Die Zugfahrt ist somit schon wesentlich einfacher, da der Tübinger Bahnhof Züge aus allen möglichen Richtungen empfängt. Für einen genauen Fahrplan empfehlen wir Ihnen die Nutzung der Fahrplanauskunft der deutschen Bahn.

Wie kann man sich in Tübingen am besten fortbewegen?

Es gibt viele Möglichkeiten um von A nach B in Tübingen zu kommen. Unten finden Sie eine Liste mit den besten Fortbewegungsmöglichkeiten in Tübingen.

  • Auto. Das Auto ist in Tübingen eine gute Möglichkeit wie Sie schnell und einfach von A nach B in Tübingen kommen können. Es empfiehlt sich jedoch das Auto nicht im Berufsverkehr von Tübingen zu nutzen, da es sich dort meistens in der Innenstadt aufstaut.
  • Bus. Neben dem Auto ist auch die Busfahrt eine gute Fortbewegungsmöglichkeit und zum Teil auch günstiger. Insgesamt hat Tübingen 34 verschiedene Linien die verschiedene Orte anfahren. Die genauen Fahrpläne finden Sie hier.
  • Fahrrad. Das Fahrrad ist die perfekte Möglichkeit wenn Sie sich an der frischen Luft ein wenig bewegen möchten. In Tübingen gibt es mehrere Fahrradwege die Sie sicher mit Ihrem Fahrrad nutzen können.

Ist Tübingen einen Besuch wert?

Ja, Tübingen ist den Besuch wert. Vor allem weil man hier neben den Sehenswürdigkeiten auch viel über die Geschichte und die Vergangenheit von Tübingen erfahren kann.

Wie lange sollte man für einen Urlaub in Tübingen planen?

Für einen Urlaub in Tübingen können Sie zwischen 2-4 Tage einplanen. Dies ist ausreichend Zeit um die oben gelisteten Sehenswürdigkeiten anzusehen und auch noch etwas Zeit für andere Dinge zu haben.

Was kann man in Tübingen mit Kindern machen?

Wer seine Kinder mit nach Tübingen mitnehmen möchte, dem haben wir hier ein paar Attraktionen für Kinder aufgelistet. Weiter unten finden Sie eine Liste mit Unternehmungen für Kinder in Tübingen.

  • Integrata-Park
  • Bismarckturm Tübingen
  • Steinenbergturm
  • TÜ-Arena
  • Freibad Tübingen
  • Haußerhöhe
  • Atelier
  • Kanu und SUP Verleih
  • Kino Museum
  • Hallenbad Nord Tübingen
  • Österbergturm
  • Alter Botanischer Garten
  • Riverside Bowling
  • DAV Boulderzentrum Tübingen B12

Wann ist die beste Zeit um Tübingen zu besuchen?

Die beste Zeit um Tübingen zu besuchen, ist im Sommer. Gerade zu dieser Zeit sind die Sehenswürdigkeiten in Tübingen besonders zu empfehlen und man kann die schöne Natur von Tübingen in vollen Zügen erforschen.

Was sind die besten Hotels in Tübingen?

Wenn Sie sich dazu entschieden haben einen Aufenthalt in Tübingen zu machen, dann haben wir hier ein paar tolle Hotels für Sie. Weiter unten finden Sie die Liste der besten Hotels in …

  1. Hotel DOMIZIL Tübingen
  2. Hotel Krone Tübingen
  3. Hotel Am Schloss Tübingen
  4. ibis Styles Hotel Tübingen
  5. Hotel Metropol Garni
  6. Hotel Am Bad
  7. Hotel Meteora
  8. Koncept Hotel Neue Horizonte
  9. GZT | DAS GÄSTEHAUS
  10. Hotel Katharina garni

Was sind die besten Restaurants in Tübingen?

Auch für gutes Essen in Tübingen haben wir mit dieser Liste gesorgt. Weiter unten finden Sie eine Liste der besten Restaurants in Tübingen.

  1. Gasthaus Bären
  2. Restaurant Mauganeschtle Tübingen
  3. Caro’s Restaurant
  4. Historische Weinstube Forelle
  5. Zum Alten Fritz
  6. Vegi
  7. Restaurant Krumme Brücke
  8. Kichererbse
  9. Al Dente
  10. Esszimmer

Was ist die offizielle Webseite von Tübingen?

Die offizielle Webseite von Tübingen lautet tuebingen.de. Auf dieser Seite finden viele Informationen rund um die Stadt Tübingen, sowie auch aktuelle Nachrichten.

Auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Tübingen?

Weiter unten finden sie weitere Städte mit Sehenswürdigkeiten die in der Nähe von Tübingen liegen.