Die 6 BESTEN Sehenswürdigkeiten in Traunstein

Letztes Update am 25 März 2023 von

In dem heutigen Artikel möchten wir Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten in Traunstein vorstellen. Traunstein liegt im Regierungsbezirk Oberbayern und ist außerdem bekannt dafür der Hauptort des Chiemgaus zu sein. Unter anderem wird Traunstein auch als Oberzentrum bezeichnet, was soviel bedeutet dass es der Hauptort in der Raumordnung und der Wirtschaftsgeographie ist.

Insgesamt hat Traunstein eine Fläche von über 48 m² und hier wohnen über 20.000 Einwohner. Das bedeutet dass in etwa 430 Einwohner je Quadratmeter in Traunstein wohnen. Aufgeteilt ist Traunstein in 63 verschiedene Gemeindeteile, von denen einige nicht einmal amtlich benannte Stadtteile sind.

Nichtsdestotrotz gibt es in Traunstein, sowie auch in der Umgebung um Traunstein viele tolle Sehenswürdigkeiten die man sich einmal angesehen haben sollte. Weiter unten haben wir eine Auflistung der besten Sehenswürdigkeiten in Traunstein für Sie aufgelistet und geben noch weitere Informationen für einen Aufenthalt in Traunstein. Die besten Sehenswürdigkeiten in Traunstein und Umgebung sind unten aufgelistet.

  1. Stadtpfarrkirche St. Oswald
  2. Hofbräuhaus Traunstein
  3. Salinenpark
  4. Viadukt Eisenbahnbrücke
  5. Stadtplatz
  6. Lindlbrunnen

1. Stadtpfarrkirche St. Oswald

Die Kirche St. Oswald liegt direkt in Traunstein und ist eine barocke Kirche. Zudem ist Sie auch die Primizkirche von Joseph Ratzinger, welcher ehemals als Papst Benedikt XVI. bekannt war. Es wird vermutet dass die Kirche etwa um das 12. Jahrhundert errichtet wurde und erst später im gotischen Stil umgebaut wurde. Die ersten Erwähnungen aus Urkunden erschienen 1342. Damals wurde Sie auch als Filialkirche bezeichnet, was als Nebengebäude von einer Kirche bezeichnet wird.

Die Kirche hat einen zwiebelförmigen Turm und ein langes Satteldach. Ausgestattet ist Sie mit 7. Jochen und einer großen Seitkapelle. Die Kirche hat eine Orgelanlage die im Jahre 1856 aufgestellt wurde und von dem Orgelbauer Johann Ehrlich erbaut wurde. Bis zur heutigen Zeit wurde hier auch das Spielwerk öfters erneuert. Schließlich hat man dann im Jahre 2011 durch die Orgelbaufirma Pirchner eine neue Chororgel erbaut. Diese hat 9 klingende Register aus dem italienischen Stil und ist rein mechanisch.

Wenn Sie nach Traunstein kommen, und vor allem sehr Kirchen, sowie auch an der Architektur von Kirchen interessiert sind, dann sollten Sie definitiv einmal die St. Oswald Kirche in Traunstein angesehen haben. Natürlich gibt es in der Kirche auch wöchentlich Veranstaltungen und Gottesdienste, an denen Sie Teilnehmen können.

Webseite

Adresse

2. Hofbräuhaus Traunstein

Das Hofbräuhaus in Traunstein hat bereits eine lange Geschichte hinter sich und ist eine tolle Sehenswürdigkeit in Traunstein die man nicht ausgelassen haben sollte. Es wurde bereits im Jahre 1612 von Herzog Maximilian I. aus Bayern erbaut. Das Hofbräuhaus wurde dann letztendlich im Jahre 1896 vo n der Brauerfamilie Sailer übernommen. Diese hatte unter anderem auch das dazugehörige Braustüberl Traunstein mit übernommen, was bis 2005 noch als Sternbräu bekannt war.

Der Grund für die Errichtung des Brauhauses war vor allem der, das Maximilian I. eine gute Steuereinnahme aus Brauhäusern sah und daher ein landesherrliches Monopol auf Weißbier aufbauen wollte. Dies geschah bereits im Jahre 1602, sollte aber erst 10 Jahre später umgesetzt werden. Simon Erndl war der erste Braumeister. Der Braumeister aus Schwarzach hat das Wissen des Brauens damals noch einem Brauknecht aus dem Degenberger Weißbierbrauhaus erlangt.

Durch die spanischen Erbfolgerkieg wurde das Hofbräuhaus teilweise zerstört. Erst einige Monate später hat Giovanni Antonio Viscardi dieses wieder neu aufgebaut. Im Jahre 1804 wurde das Hofbräuhaus erstmals vom Staat verpachtet und schließlich im Jahre 1820 verkauft. Und seit 1896 hat die Familie Sailer den Besitz des Hofbräuhaus in Traunstein übernommen.

Die Brauerei bietet vor allem auch Führungen für Interessierte an, und natürlich gibt es hier auch anschließend eine Bierverkostung. Neben der Verkostung erfahren Sie viele interessante Fakten über das Bier brauen, sowie auch über die Geschichte des Hofbräuhaus in Traunstein. Diese Sehenswürdigkeit ist definitiv eine Empfehlung wert.

Webseite

Adresse

3. Salinenpark

Auf dem Gelände der ehemaligen Rappenauer Salzfabrikation befindet sich der heutige Salinenpark welcher bereits im Jahre 2008 grundlegend umgestaltet und saniert wurde. Der Park, welcher im Jahre 1973 kurz nach der Schließung der Saline im Jahre 1972 eröffnet wurde, hat vor weitläufige Rasenflächen und viel Baumbestand. Die Sanierung, sowie auch die Umgestaltung wurden damals aufgrund der Landesgartenschau vor Ort dort vorgenommen.

Im Park finden Sie viele tolle Bauten und Beete, wie zum Beispiel das Feuerbeet, das Lavendellabyrinth, das Gradierwerk oder eine der vielen Rosengärten. Die Rosenbeete wurden entlang der histrischen Gebäude von Kur- und Klinikverwaltung und dem Haus der Gesundheit angelegt.

Das Gradierwerk ist eine der größten Attraktionen im Salinenpark und ist ein Fruluft-Inhalatorium. Hier werden heilkräftige Sole über die Schlehenreisig gerieselt. Diese verdunsten anschließend und reichern die Umgebungsluft mit Salz an. Direkt am Gradierwerk hat man unter anderem auch eine riesige Rasenfläche, sowie zum Beispiel auch die Bohrhäuser, oder den Bohrturm.

Der Salinenpark ist eine tolle Sehenswürdigkeit in Traunstein und definitiv den Besuch wert. Unter anderem haben Sie hier auch ein Café direkt im Salinenpark, an dem Sie etwas Essen und Trinken können, und die schöne Natur des Salinenparks auf sich wirken lassen können.

Webseite

Adresse

4. Viadukt Eisenbahnbrück

Die Eisenbahnbrücke Viadukt in Traunstein verbindet die Strecke Rosenheim nach Salzburg und ist eine tolle Eisenbahnbrücke die Länge von 105 Meter und Höhe von 25 Meter hat. Sie hat fünf halbkreisförmige Gewölbebogen, sowie zwei Widerlagen und vier Pfeiler die über den Fluss die Traun befestigt sind. Die Brücke ist auch ein Wahrzeichen von Trauenstein und die höchste Brücke der Bayerische Maximiliansbahn.

Der Baubeginn war im Januar 1858, jedoch begannen die ersten Planungen hierfür bereits im Jahre 1854. Die Fertigstellung der Steinbogenbrücke war am 23. Juli 1859 und wurde erstmals am 12. August 1860 eröffnet. Erbaut wurde die Brücke durch das damalige Unternehmen Königlich Bayerische Staatseisenbahnen.

Im zweiten Weltkrieg hatten damals die Alliierten versucht, bei Luftangriffen die Eisenbahnbrücke zu treffen, hatten diese aber knapp verfehlt. Kurz vor Besetzung Traunsteins, was wenige Tage nach dem Luftangriff war eine Pioniereinheit der Wehrmacht im Begriff, die Brücke zu sprengen. Tapfere Traunsteiner Bürger konnten dies aber in letzter Sekunde verhindern. Hier wird außerdem davon ausgegangen das die Bürger hierbei auch ihr Leben riskiert hatten.

Die Eisenbahnbrücke Viadukt in Traunstein ist auch bei vielen Künsterln ein beliebtes Motiv, aufgrund der darunter fließenden Traun geworden. Unter der Erde fließt hier übrigens auch der Traunsteiner Mühlbach durch das Viadukt. Mittlerweile wurde die Eisenbahnbrücke Viadukt in Traunstein im Jahre 1959 und 2014 saniert, wobei die Sanierung im Jahre 2014 etwa 11 Millionen Euro gekostet hat.

Eine tolle Sehenswürdigkeit, die eine noch so faszinierendere Geschichte hinter sich hat, und defintiv eine Anblick wert ist.

Webseite

Adresse

5. Stadtplatz Traunstein

Der Stadtplatz in Traunstein ist ein Bauensemble, welches den über den Traun gelegenen Marktplatz umfasst. Im westlichen teil liegt hier auch die Kirche St. Oswald. Mit einer Länge von 250 Meter und 85 Meter Breite hat gibt es hier viele verschiedene Geschäfte in denen Sie einkaufen oder Essen gehen können.

Entstanden ist der Stadtplatz im 14. Jahrhundert, was damals von Ludwigs des Bayern ausging. Der Stadtplatz war zu damaligen Zeiten vor allem für den Salzhandel als ein Transportweg von Reichenhall über Traunstein bis nach München genutzt. Bis ins 19. Jahrhundert blieb dieser Platz für die Entwicklung Traunsteins zwecks der Salzniederlage wichtig.

Zwischen 1704 und 1851 gab es in Traunstein vermehrt große Brände auf dem Stadtplatz die dazu führten das diese über die Jahrhunderte hinweg oft restauriert oder komplett neu bebaut werden mussten. Aber auch heute sieht man den Gebäuden am Stadtplatz noch den alten Charm von früher an. Wenn Sie gerne einkaufen gehen, oder ein Restaurant aufsuchen, dann schauen Sie am besten direkt am Stadtplatz vorbei. Dort lässt es sich sehr angenehm zu laufen und man findet hier für jeden etwas, dass das Herz begehrt.

Adresse

6. Lindlbrunnen

Der Lindlbrunnen wurde im Jahre 1526 errichtet und liegt am Traunsteiner Stadtplatz. Er ist einer der Brunnen von den ursprünglich aber 3 enstanden sein sollten. Der Säulenschaft des Brunnen hat 4 verschiedene Wappenschilde angebracht.

Der Pfälzer Löwe befindet sich auf der westlichen Seite, die bayerische Raute findet man auf der Südseite, auf der östlichen Seite findet man das Herzotums Baden und auf der nördlichen Seite ist das Wappen von Traunstein zu sehen.

Auf dem Lindlbrunnen befindet sich eine Ritterfigur. Diese soll an den einstigen Stadthauptmann erinnern. Dieser war der Beschützer der städtischen Rechte und Freiheiten. Zudem war er auch der Verteidiger Traunsteins im Bayerischen Erbfolgekrieg der im Jahre 1504 geschah.

Der Lindlbrunnen befindet sich direkt auf dem Stadtplatz und ist daher kaum zu übersehen. Wenn man die Geschichte dahinter kennt, dann ist dieser oftmals gleich viel interessanter. Der Lindlbrunnen kann auch gut mit anderen Sehenswürdigkeiten kombiniert werden, da er direkt im Herzen von Traunstein liegt.

Webseite

Adresse

Wofür ist Traunstein bekannt?

Die Kreisstadt Traunstein ist vor allem für die langlebige Biertradition, speziell von Weißbier bekannt. In Traunstein gibt es insgesamt immer noch drei verschiedene Brauereien. Unter anderem ist Traunstein auch als eine Einkaufsstadt mit Flair bekannt, bei der es viele verschiedene Geschäfte zum Shoppen und Einkaufen für jeden gibt.

Was zeigt das Video von der Stadt Traunstein?

Weiter unten finden Sie ein Youtube Video welches Aufnahmen von der Stadt Traunstein zeigt, die in Bayern, Deutschland liegt.

Wie kann man Traunstein erreichen?

Man kann Traunstein mit dem Auto, oder mit der Bahn gut erreichen. Mit dem Auto nehmen Sie am besten die Autobahn A8 und fahren dort an der Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf ab. Von der Autobahnabfahrt bis nach Traunstein sind es dann noch ungefähr 10 Minuten Autofahrt.

Unter anderem können Sie auch mit dem Zug Traunstein erreichen, da Traunstein einen Hauptbahnhof hat. Für eine genaue Auskunft über die Fahrpläne empfehlen wir Ihnen die Fahrplanauskunft der deutschen Bahn zu nutzen.

Wie kann man sich in Traunstein am besten fortbewegen?

In Traunstein gibt es viele Möglichkeiten wie man sich fortbewegen kann. Diese möchten wir Ihnen unten einmal auflisten. Unten finden Sie eine Liste mit den besten Fortbewegungsmöglichkeiten in Traunstein.

  • Auto. Gerade wenn Sie auch außerhalb ein paar Sehenswürdigkeiten oder den Chiemsee besuchen möchten, dann lohnt sich das Auto hier.
  • Fahrrad. Da Traunstein nicht allzu groß ist, bietet es sich hier auch an mit dem Fahrrad sich fortzubewegen. Viele der Sehenswürdigkeiten liegen nicht allzu weit auseinander und sind sehr gut mit dem Fahrrad zu erreichen.
  • Bus. Natürlich hat Traunstein auch ein Busliniensystem das Sie nutzen können. Die genauen Pläne der Buslinien finden Sie hierbei auf der offiziellen Seite der Stadt Traunstein, welche wir ganz unten im Artikel verlinkt haben.
  • Zu Fuß. Wie bereits oben angesprochen, sind viele der Sehenswürdigkeiten nicht allzu weit voneinander entfernt, weshalb Sie auch zu Fuß gehen können wenn Sie gerne Laufen und kein Problem mit etwas längeren Wegen haben.

Ist Traunstein einen Besuch wert?

Traunstein ist definitiv einen Besuch wert, da man hier sowohl ein tolles Stadtgefühl, als auch Landgefühl bekommt, und es tolle Sehenswürdigkeiten an jeder Ecke gibt. Neben Traunstein haben Sie zudem auch noch den Chiemsee in nicht allzu weiter Entfernung den Sie besuchen können.

Wie lange sollte man für einen Urlaub in Traunstein planen?

Für einen Urlaub in Traunstein sollte man zwischen 2 bis 5 Tage einplanen. Gerade wenn Sie noch den Chiemsee zusätzlich besuchen möchten, lohnen Sie hier mehrere Tage mit einzuplanen.

Was kann man in Traunstein mit Kindern machen?

Auch für Kinder hat Traunstein ein tolles Angebot an verschiedenen Aktivitäten. Weiter unten finden Sie eine Liste mit Unternehmungen für Kinder in Traunstein.

  • Aussichtspunkt Klobenstein
  • Casablanca Bowling
  • Boulderhalle im Sport- und Therapiezentrum Traunstein-Haslach
  • Erlebnis-Warmbad Traunstein
  • DAV Kletterturm Traunstein
  • Traunsteiner Kinos am Bahnhof
  • Cine Chiemgau Traunstein Kino
  • Saukaltes Bründl
  • Eglsee

Wann ist die beste Zeit um Traunstein zu besuchen?

Die beste Zeit um Traunstein zu besuchen ist im Frühling und im Sommer. Da der Chiemsee hier in direkt in der Nähe liegt kann es allerdings im Sommer auch mal etwas voller in Traunstein, sowie auch in der Umgebung von Traunstein sein.

Was sind die besten Hotels in Traunstein?

Nun möchten wir Ihnen noch die besten Hotels in Traunstein aufzeigen, die Sie bei einem Aufenthalt nutzen können. Weiter unten finden Sie die Liste der besten Hotels in Traunstein.

  1. DEVA Parkhotel Traunstein
  2. TS Apartments – Apartment mit Terrasse
  3. Holzleitnerhof
  4. Zimmer Traunstein Pension
  5. Hotel Rosenheimer Hof

Was sind die besten Restaurants in Traunstein?

Gute Restaurants gibt es natürlich auch in Traunstein, und diese möchten wir Ihnen hier nicht vorenthalten. Weiter unten finden Sie eine Liste der besten Restaurants in Traunstein.

  1. Maison De Lai – Restaurant
  2. Restaurant Odysseus
  3. Ratanawadi
  4. Maharaja Indisches Restaurant
  5. Angerbauer Hof
  6. Zum Aubräu
  7. Bräustüberl Hofbräuhaus Traunstein
  8. Leonrod
  9. Yummy Haus
  10. Restaurant Amvrosia

Was ist die offizielle Webseite von Traunstein?

Die offiziellen Webseiten der Stadt Traunstein lauten einmal traunstein.de und traunstein.com, wobei die zweite Webseite speziell vom Landratsamt geführt wird. Auf beiden der Webseiten finden Sie Informationen zu aktuellen Veranstaltungen in Traunstein, sowie auch Informationen über die Wirtschaft und aktuelle Nachrichten in Traunstein.

Auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Traunstein?

Weiter unten finden sie weitere Städte mit Sehenswürdigkeiten die in der Nähe von Traunstein liegen.