Die 6 BESTEN Sehenswürdigkeiten in Rosenheim

Letztes Update am 25 März 2023 von

In diesem Artikel freuen wir uns Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten in Rosenheim vorzustellen. Diese Sehenswürdigkeiten sollte jeder einmal gesehen haben, wenn er in Rosenheim ist. Diese Sehenswürdigkeiten sind sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder geeignet.

Rosenheim gehört zum Alpenvorland und liegt in Oberbayern. Rosenheim ist in Oberbayern die drittgrößte Stadt mit 64.000 Einwohnern, nach München und Ingolstadt. Auf einen Quadratkilometer leben in Rosenheim ungefähr 1706 Einwohner.

Rosenheim selbst ist aufgeteilt in 30 verschiedene Gemeindeteile, sowie 9 Stadtteile. Mit einer Fläche von ca. 37 km² ist Rosenheim zwar nicht eine große Stadt, aber hat trotzdem viele tolle Ecken und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die besten Sehenswürdigkeiten in Rosenheim und Umgebung sind unten aufgelistet.

  1. Max-Josefs-Platz
  2. Riedergarten
  3. Salingarten
  4. Mittertor
  5. Ludwigsplatz
  6. Hl.Johannes Nepomuk Brunnen

1. Max-Josefs-Platz

Umgeben von tollen alten Häusern und Fassaden ist der Max-Josefs-Platz das Aushängeschild von Rosenheim und definitiv einen Besuch wert. Hier findet man neben tollen Einkaufsgeschäften auch gute Restaurants in denen man etwas Essen und Trinken gehen kann.

Ein weiteres tolles Merkmal des Max-Josefs-Platzes ist es es das hier keinen Durchgangsverkehr gibt und ein großer Teil des Platzes als Fußgängerzone gekennzeichnet ist.

Da der Max-Josefs-Platz das Aushängeschild von Rosenheim ist, ist dieser auch dementsprechend sehr belebt. Zu jeder Jahreszeit werden Sie hier viele Leute antreffen.

Neben tollen Bauten und guten Geschäften sind am Max-Josefs-Platz auch einige Museen die man während seines Aufenthaltes dort besuchen kann. Alles in allem ist der Max-Josefs-Platz eine tolle Sehenswürdigkeit und einen Besuch wert.

Webseite

Adresse

2. Riedergarten

Die Geschichte zur Gründung des Riedergartens geht bis in das 17. Jahrhundert zurück. Im Jahre 1742 hat die Familie Rieder eine Apotheke am Ludwigsplatz, in der Nähe des Mittertors eröffnet. Damals wurden auf dem heutigen Gelände des Riedergartens bereits Kräuter und Heilpflanzen angebaut.

Diese wurden anschließend zu Medizin, Tinkturen oder zu Salben verarbeitet und in der Apotheke verkauft. Die Apotheke, welche es heute immer noch gibt hat seit der Eröffnung im Jahre 1742 nie Ihren Namen gewechselt und heißt immer noch Alte Riedersche Apotheke.

Im Jahre 1925 erwarb die Stadt Rosenheim den Riedergarten. Dieser wurde dann anschließend nach und nach in einen Zier- und Schulgarten umgewandelt. Die Gärtner hatten den Riedergarten in einen Alpinum umgewandelt, welches ein spezieller Steingarten ist, den man eher aus hochalpinen Regionen kennt.

Im Jahre 2010 war die Landesgartenschau in Rosenheim, was ein Anlass dazu war den südlichen Teil der Gartenanlage zu erweitern. Der Riedergarten ist nicht nur toll zum Entspannen für Erwachsene, sondern hat auch noch einen Spielplatz für Kinder mit enthalten, sodass diese auch ihren Spaß haben.

Webseite

Adresse

3. Salingarten

Der Salingarten ist neben dem Riedergarten ein weitere toller Entspannungs- und Erholungsort für die Touristen und die Rosenheimer Einwohner. Unter anderem gibt es im Salingarten auch ein paar tolle Skulpturen in dem Großplastiken bedeutender Bildhauer aus Rosenheim und Umgebung zu betrachten sind.

Umgewandelt in einen Skulpturengarten wurde dieser erst im Jahre 1987 vor dem Kultur+Kongress Zentrum. Nun befinden Sich hier tolle Skulpturen wie zum Beispiel die „Norne“, die „Ruhe“, der „Große Stehende“ oder die Bronzeplastik „Mensch und Pferd“ von Prof. Heinrich Kirchner.

Der Salingarten liegt direkt im Herzen von Rosenheim in der Münchener Straße. Er ist sowohl mit dem Fahrrad, als auch zu Fuß sehr schnell zu erreichen. Eine tolle Sehenswürdigkeit, die man einmal angesehen haben sollte.

Webseite

Adresse

4. Mittertor

Das Mittertor besteht bereits seit dem 14. Jahrhundert und Verbindet den Max-Josefs-Platz und den Ludwigsplatz. Es ist auch das einzige von fünf erhaltenen Stadttoren von Rosenheim.

Im Jahre 1641 kam es zum Rosenheimer Stadtbrand bei dem ein Teil des Mittertors schwer beschädigt wurde. Daraufhin hat man die oberen Stockwerke und den Turm errichtet und diese wurden seither nicht mehr verändert.

Zwischen den Jahren 1444 und 1759 war das Mittertor ein Teil der Zollstelle. Unter anderem waren bis zu dem 19. Jahrhundert hier auch städtische Einrichtungen mit untergebracht.

Zudem ist hier auch das Städtische Museum Rosenheim, welches bereits seit 1885 besteht und immer noch besucht werden kann. Hier finden Sie über 5000 Objekte an bedeutenden regionalgeschichtlichen Sammlungen. Hier finden Sie Objekte die von den 1950er Jahren bis ins Steinzeitalter zurück gehen.

Webseite

Adresse

5. Ludwigsplatz

Die Geschichte des Ludwigsplatzes geht bis ins 15. Jahrhundert zurück. Damals war der Ludwigsplatz noch ein Teil des äußeren Marktes. Über die Jahre hinweg wurden hier aber einige Veränderungen vorgenommen und der Platz wurde neu gestaltet.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Fischbrunnen welcher im Jahre 1928 von Prof. Albertshofer erbaut wurde. Dieser Fischerbrunnen soll daran erinnern, das auf diesem Platz früher Fische verkauft wurden.

Aktuell findet man auf dem Ludwigsplatz aber vor allem den Grünen Markt. Dies ist ein fast täglicher Markt auf dem Sie regionale Köstlichkeiten und Lebensmittel kaufen können. Darunter zum Beispiel Gemüse, Obst, Geflügel, Eier, Käse und noch vieles mehr.

Der Ludwigsplatz ist also nicht nur eine tolle Sehenswürdigkeit mit schönen Bauten, sondern hier kann man auch noch richtig gut und frisch Einkaufen gehen. Definitiv eine Empfehlung von uns wert!

Webseite

Adresse

6. Hl.Johannes Nepomuk Brunnen

Der Nepomukbrunnen wurde durch Franz de Paula Hitzl im Jahre 1773 erbaut. Auf dem Brunnen ist die Figur des heiligen Johannes von Nepomuk zu sehen.

Eine Sanierung des Nepomukbrunnens fand im Jahre 1904 statt, und knapp 50 Jahre später kam es zu einem Unfall bei dem ein rollender Baumstamm der zuvor von einem Lastwagen heruntergefallen ist die Figur aus dem Sockel gerissen hatte. Man hatte Überlegungen den Nepomukbrunnen komplett abzureisen, aber dies wurde abgelehnt und der Nepomukbrunnen wurde komplett repariert.

Über die Jahre hinweg gab es immer wieder Beschädigungen durch Vandalismus oder Autounfälle am Nepomukbrunnen. Schließlich gab es eine erneute Sanierung im Jahre 1984 und mit der Einführung der Fußgängerzone auf dem Max-Josefs-Platz hielten sich auch die Beschädigungen seitdem in Grenzen.

Der Nepomukbrunnen ist eine tolle Sehenswürdigkeit in Rosenheim, die eine lange Geschichte hinter sich hat, aber trotzdem einen Blick dorthin wert ist.

Webseite

Adresse

Wofür ist Rosenheim bekannt?

Rosenheim ist vor allem für die Serie „Die Rosenheim-Cops“ bekannt. Unter anderem ist es auch dafür bekannt da es direkt zwischen den Alpen und dem Chiemsee liegt und daher auch ein guter Ort zum Entspannen ist.

Was zeigt das Video von der Stadt Rosenheim?

Weiter unten finden Sie ein Youtube Video welches Aufnahmen von der Stadt Rosenheim zeigt, die in Bayern, Deutschland liegt.

Wie kann man Rosenheim erreichen?

Da Rosenheim eine größere Stadt ist, gibt es hier auch viele Möglichkeiten diese zu erreichen. Mit dem Auto erreichen Sie Rosental direkt in dem Sie die Autobahn A8 mit der Ausfahrt Rosental nehmen.

Auch mit dem Zug ist Rosental sehr einfach zu erreichen. Wir empfehlen Ihnen hier die Fahrplanauskunft der deutschen Bahn zu nutzen, mit der Sie einen individuellen Fahrplan je nach Ihrem Standort angezeigt bekommen.

Wie kann man sich in Rosenheim am besten fortbewegen?

Natürlich gibt es auch viele Möglichkeiten sich in Rosenheim fortzubewegen Unten finden Sie eine Liste mit den besten Fortbewegungsmöglichkeiten in Rosenheim.

  • Auto. Das Auto kann man hier nutzen. Jedoch sollten Sie den Berufsverkehr in der Früh und am Abend meiden, denn hier kann es oft zum Stau kommen.
  • Bus. Der Bus ist hier schon weit besser als ein Auto. Mit den verschiedenen Buslinien erreichen Sie alle Sehenswürdigkeiten in Rosenheim und sparen auch noch Geld
  • Fahrrad. Neben dem Bus ist das Fahrrad auch eine gute Möglichkeit um sich in Rosenheim fortzubewegen. Aufgrund der dichten Fläche kommt man hier schnell an sein Ziel.
  • Zu Fuß. Wenn Sie viel und gerne zu Fuß unterwegs sind, dann können Sie natürlich auch zu Fuß gehen. Auch hier kann es sich lohnen und ein wenig Geld sparen.

Ist Rosenheim einen Besuch wert?

Ja, Rosenheim ist den Besuch wert. Rosenheim hat einen tollen Charm und die Stadt an sich, mit den vielen alten Häusern und verschiedenen Sehenswürdigkeiten ist definitiv den Besuch wert.

Wie lange sollte man für einen Urlaub in Rosenheim planen?

Für einen Urlaub in Rosenheim sollte man 3 bis 5 Tage planen. Auch wenn wir nur 6 Sehenswürdigkeiten oben aufgelistet haben, gibt es noch viel mehr in Rosenheim zu entdecken.

Was kann man in Rosenheim mit Kindern machen?

In Rosenheim kann man natürlich auch viel mit Kindern machen. Weiter unten finden Sie eine Liste mit Unternehmungen für Kinder in Rosenheim.

  • Wildfreizeitpark Oberreith
  • Black Fox World Rosenheim
  • AirStyle Trampolinpark
  • Badria – Erlebnisbad & Sauna
  • Kletterhalle Rosenheim
  • Lokschuppen Rosenheim

Wann ist die beste Zeit um Rosenheim zu besuchen?

Die beste Zeit um Rosenheim zu besuchen ist im Frühling. Gerade zu dieser Zeit sind nicht allzu viele Touristen in Rosenheim und man kann die Sehenswürdigkeiten in Ruhe anschauen.

Was sind die besten Hotels in Rosenheim?

Rosenheim hat auch ein paar Top Hotels die wir Ihnen gerne vorstellen würden. Weiter unten finden Sie die Liste der besten Hotels in Rosenheim.

  1. Holiday Inn Express Rosenheim, an IHG Hotel
  2. Hotel San Gabriele
  3. TRYP by Wyndham Rosenheim
  4. Gasthof-Hotel Höhensteiger
  5. B&B Hotel Rosenheim
  6. Happinger Hof
  7. Hotel zur Post
  8. Hotel Wendelstein

Was sind die besten Restaurants in Rosenheim?

Gutes Essen in Rosenheim zu finden ist nicht schwer, denn hier gibt es viele gute Restaurants. Weiter unten finden Sie eine Liste der besten Restaurants in Rosenheim.

  1. L’Osteria Rosenheim
  2. Mykonos – Griechisches Restaurant
  3. Restaurant Glückspilz
  4. Flötzinger Bräustüberl
  5. Ristorante & Bar La Grappa
  6. HANS IM GLÜCK – ROSENHEIM Ludwigsplatz
  7. Zagreb Grill
  8. Pastavino
  9. Gasthaus zum Stockhammer
  10. Zum Augustiner Rosenheim

Was ist die offizielle Webseite von Rosenheim?

Die offizielle Webseite der Stadt Rosenheim lautet rosenheim.de. Auf dieser Webseite finden Sie Informationen zum Tourismus, Politik Bürgerservice und vieles mehr rund um die Stadt Rosenheim.

Auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Rosenheim?

Weiter unten finden sie weitere Städte mit Sehenswürdigkeiten die in der Nähe von Rosenheim liegen.