Die 9 BESTEN Sehenswürdigkeiten in Halle (Saale)

Letztes Update am 27 Juli 2023 von

In diesem Artikel finden Sie die besten Sehenswürdigkeiten in der Stadt Halle (Saale), welche im Bundesland Sachsen-Anhalt liegt. Halle (Saale) ist die größte Stadt im Bundesland Sachsen-Anhalt und liegt auf Platz 31. der größten Bundesländer in Deutschland.

Insgesamt hat Halle (Saale) eine Fläche von 135,02 km² und eine Einwohnerzahl von über 242.000. Damit ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 1793 Einwohner je Quadratkilometer.

Die Stadt Halle (Saale) ist aufgeteilt in 5 Stadtbezirke, sowie 35 Stadtteile. In jedem der Stadtbezirke gibt es für Touristen und Besucher von Halle (Saale) viele tolle Sehenswürdigkeiten zu entdecken, die wir Ihnen heute einmal vorstellen möchten.

  1. Zoologischer Garten Halle (Bergzoo)
  2. Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale)
  3. Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)
  4. Neue Residenz
  5. Burg Giebichenstein
  6. Beatles Museum
  7. Botanischer Garten
  8. Marktkirche Unser lieben Frauen
  9. Dom zu Halle

1. Zoologischer Garten Halle (Bergzoo)

Auf dem ersten Platz haben wir den Zoologischen Garten Halle, auch Bergzoo genannt. Der Zoo ist eine faszinierende und beliebte Attraktion für Tierliebhaber und Familien in der wunderschönen Stadt Halle an der Saale. Mit einer reichen Geschichte und einer beeindruckenden Sammlung von Tieren aus der ganzen Welt bietet der Bergzoo ein unvergessliches Erlebnis für Besucher jeden Alters.

Der Zoologische Garten Halle wurde im Jahr 1901 gegründet und gehört damit zu den ältesten Zoos in Deutschland. Er ist inmitten der malerischen Landschaft des Bergzoo-Geländes gelegen, das sich auf einem sanften Hügel im nördlichen Teil von Halle erstreckt.

Der Bergzoo Halle beeindruckt seine Besucher mit einer Vielzahl von Tierarten aus allen Kontinenten. Von majestätischen Löwen bis hin zu verspielten Affen, von exotischen Vögeln bis zu faszinierenden Reptilien – hier gibt es für jeden etwas zu entdecken.

Der Zoologische Garten Halle (Bergzoo) ist zweifellos ein Ort, der die Herzen von Tierliebhabern höherschlagen lässt. Mit seiner reichen Geschichte, der beeindruckenden Tierwelt und dem Engagement für den Artenschutz bietet der Zoo ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.

Egal, ob man lokale Tiere oder exotische Arten aus der Ferne sehen möchte – im Bergzoo Halle wird man in eine faszinierende Welt der Tiere eintauchen und die Schönheit der Natur hautnah erleben. Für weitere Informationen, haben wir die offizielle Webseite des Bergzoos in Halle für Sie unten verlinkt.

Webseite

Adresse

2. Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale)

Das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle (Saale) ist eine herausragende Institution, die einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit bietet. Mit einer beeindruckenden Sammlung von Artefakten und Exponaten aus verschiedenen Epochen der Vorgeschichte nimmt das Museum seine Besucher mit auf eine aufregende Reise durch die Geschichte der Menschheit.

Das Landesmuseum für Vorgeschichte wurde im Jahr 1918 eröffnet. Das Museum selbst hat eine beeindruckende Architektur und ist in einem imposanten Gebäude untergebracht, das die Aufmerksamkeit der Besucher bereits von außen auf sich zieht.

Die Sammlung des Landesmuseums für Vorgeschichte ist von unschätzbarem Wert und umfasst mehr als 15 Millionen Objekte aus verschiedenen Epochen der Vorgeschichte. Von prähistorischen Werkzeugen und Schmuckstücken bis hin zu kunstvollen Keramiken und religiösen Artefakten bietet das Museum eine beeindruckende Bandbreite an Exponaten.

Ein Highlight der Sammlung ist zweifellos die berühmte Himmelsscheibe von Nebra. Diese bronzene Scheibe, die vor rund 3.600 Jahren hergestellt wurde, gilt als eine der ältesten Darstellungen des Kosmos und ist ein einzigartiges Zeugnis prähistorischer Himmelsbeobachtung.

Für Geschichtsbegeisterte und Archäologie-Liebhaber ist das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle (Saale) ein absolutes Muss. Die einzigartige Sammlung, die fesselnden Ausstellungen und die Bedeutung des Museums machen es zu einem herausragenden kulturellen Schatz, der uns einen Einblick in die faszinierende Geschichte unserer Vorfahren gewährt.

Webseite

Adresse

3. Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Ein weiteres tolles Museum und Platz 3 auf unserer Liste ist das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale). Mit seiner beeindruckenden Kunstsammlung, seiner reichen Geschichte und seiner Architektur ist das Museum ein Magnet für Kunstliebhaber und Besucher aus der ganzen Welt.

Das Kunstmuseum Moritzburg hat seinen Sitz in einem prächtigen Barockschloss, das im 14. Jahrhundert erbaut wurde und über die Jahrhunderte hinweg eine bewegte Geschichte erlebte. Es diente einst als Residenz für die Erzbischöfe von Magdeburg und später als Kaserne und Lazarett. Seit 1904 wird die Moritzburg hauptsächlich als Kunstmuseum genutzt

Die Kunstsammlung des Kunstmuseums Moritzburg ist bemerkenswert vielfältig und umfasst ca. 1800 Werke von bedeutenden Künstlern aus verschiedenen Epochen. Die Sammlung enthält Gemälde, Skulpturen, Grafiken, Fotografien und angewandte Kunst, die die Besucher in eine faszinierende Welt der künstlerischen Ausdrucksformen entführt.

Das Kunstmuseum Moritzburg organisiert regelmäßig Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen und Künstlern. Diese Ausstellungen bieten den Besuchern die Möglichkeit, zeitgenössische Kunst und verschiedene Aspekte der Kunstgeschichte zu erkunden.

Das Kunstmuseum Moritzburg in Halle (Saale) ist zweifellos ein Ort der Inspiration für Kunstliebhaber und Kulturfans. Die beeindruckende Kunstsammlung, die historische Kulisse und die kulturellen Veranstaltungen machen das Museum zu einem unverzichtbaren Ziel für Besucher jeden Alters. Ein Besuch im Kunstmuseum Moritzburg ist eine unvergessliche Reise in die Welt der Kunst und ein Genuss für die Sinne.

Webseite

Adresse

4. Neue Residenz

Auf dem vierten Platz haben wir die Neue Residenz in Halle. Mit Ihrer prachtvollen Fassade und ihrer Bedeutung als historischer Ort zieht die Neue Residenz Besucher aus der ganzen Welt an, um einen Einblick in vergangene Zeiten zu gewinnen.

Ursprünglich wurde sie als fürstbischöfliches Palais erbaut und diente den Erzbischöfen von Magdeburg als Residenz. Im Laufe der Jahrhunderte erlebte das Gebäude verschiedene architektonische Veränderungen und Erweiterungen, die es zu dem prächtigen Anwesen machten, das es heute ist.

Die Neue Residenz beeindruckt mit ihrer beeindruckenden Architektur und der Verbindung verschiedener Baustile. Die Fassade ist von Renaissance- und Barockelementen geprägt und verleiht dem Gebäude einen majestätischen Charme.

Die beeindruckende Architektur, das faszinierende Museum für Vorgeschichte und die historische Bedeutung machen sie zu einem Ort der Entdeckung und des Staunens. Ein Besuch in der Neuen Residenz ist eine Reise in die Vergangenheit und eine Gelegenheit, das kulturelle Erbe der Stadt Halle zu erleben und zu schätzen

Webseite

Adresse

5. Burg Giebichenstein

Die Burg Giebichenstein, hoch über den Ufern der Saale in Halle (Saale) gelegen, ist ein beeindruckendes historisches Bauwerk. Mit ihrer langen Geschichte, ihrer imposanten Architektur und ihrem kulturellen Erbe ist die Burg die perfekte Sehenswürdigkeit in Halle (Saale).

Die Entstehungszeit der Burg war zwischen 900 – 1000. Ursprünglich als Befestigungsanlage erbaut, wurde die Burg im Laufe der Jahrhunderte mehrfach erweitert und umgebaut. Im 19. Jahrhundert wurde die Burg zu einer bedeutenden Kunstschule, die Künstler und Kunsthandwerker ausbildete und bis heute als Hochschule für Kunst und Design besteht.

Die Burg Giebichenstein beeindruckt mit ihrer imposanten Architektur und ihrer beeindruckenden Lage auf einem Hügel über der Saale. Die charakteristische Silhouette der Burg mit ihren Türmen und Mauern ist ein Wahrzeichen von Halle und verleiht der Stadt eine malerische Kulisse.

Die Burg Giebichenstein ist ein bedeutendes kulturelles Erbe für die Stadt Halle und die gesamte Region. Sie ist nicht nur ein Ort der Ausbildung für junge Künstlerinnen und Künstler, sondern auch ein Zentrum für kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen.

Für Besucher und Touristen ist die Burg Giebichenstein ein absolutes Highlight in Halle. Die beeindruckende Architektur, die historischen Räume und die künstlerische Atmosphäre machen sie zu einem faszinierenden Ort zum Erkunden und Staunen.

Webseite

Adresse

6. Beatles Museum

Ein weiteres Museum das wir Ihnen in Halle empfehlen können ist das Beatles Museum. In diesem Museum wird die außergewöhnliche Erfolgsgeschichte der Beatles lebendig, und Besucher haben die Möglichkeit, in die faszinierende Welt dieser legendären Rockband einzutauchen.

Es befindet sich in am Alten Markt 12, und ist ein Ort, der sowohl Musikliebhaber als auch Touristen aus aller Welt anzieht. Das Museum bietet eine sorgfältig kuratierte Sammlung von Memorabilia und Exponaten, die die Bandgeschichte zum Leben erwecken.

Die Ausstellung im Beatles Museum umfasst eine beeindruckende Sammlung von Originalmemorabilia, handsignierten Platten, seltenem Fotomaterial, Konzertplakaten und persönlichen Gegenständen der Beatles. Insgesamt gibt es im Museum etwa 3500 Exponate.

Die Ausstellung erzählt von den bescheidenen Anfängen in Liverpool, den Durchbruch in Großbritannien und den weltweiten Ruhm. Sie beleuchtet die kreativen Prozesse hinter den Songs, die Beziehungen zwischen den Bandmitgliedern und die kulturelle Bedeutung der Beatles in den 1960er Jahren.

Das Beatles Museum in Halle (Saale) ist ein wahrer Schatz für Musikfans und ein Ort der Begegnung für Menschen, die die Faszination der Beatles teilen. Es ist eine Gelegenheit, die einzigartige Geschichte der Band zu erleben und die Magie ihrer Musik aufs Neue zu entdecken. Für Musikliebhaber jeden Alters ist ein Besuch in diesem Museum eine unvergessliche Reise in die Welt der Beatles.

Webseite

Adresse

7. Botanischer Garten

Der Botanische Garten in Halle (Saale) ist ein zauberhaftes Refugium für Naturliebhaber und eine grüne Oase mitten in der Stadt. Der botanische Garten eine faszinierende Möglichkeit, die Schönheit und Vielfalt der Pflanzenwelt zu entdecken und zu erkunden.

Der Botanische Garten Halle (Saale) wurde im Jahr 1698 gegründet und gehört damit zu den ältesten Botanischen Gärten Deutschlands. Er ist an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg angesiedelt und begeistert seit jeher Besucher mit seiner reichen botanischen Sammlung und seinen grünen Oasen.

Der Botanische Garten erstreckt sich über eine Fläche von mehreren Hektar und beherbergt eine beeindruckende Sammlung von verschiedenen Pflanzenarten. Hier finden sich seltene Gewächse, heimische Pflanzen, exotische Blumen, imposante Bäume und vieles mehr. Die Pflanzen sind in thematischen Beeten und Gärten angeordnet, die eine Reise durch verschiedene Lebensräume und Regionen der Welt ermöglichen.

Der Botanische Garten Halle (Saale) ist zweifellos ein Muss für Naturfreunde und alle, die die Vielfalt der Pflanzenwelt schätzen. Ob alleine, mit der Familie oder mit Freunden – ein Spaziergang durch die grünen Anlagen des Gartens ist eine inspirierende Reise durch die Natur und eine Gelegenheit, die Schönheit und Einzigartigkeit der Pflanzen zu erleben. Weitere Informationen zum Botanischen Garten in Halle (Saale) finden Sie auf dem weiterführenden Link unten.

Webseite

Adresse

8. Marktkirche Unser lieben Frauen

Auf dem 8. Platz haben wir die Marktkirche Unser lieben Frauen, auch Marienkirche genannt. Die Kirche hat eine beeindruckende Architektur, eine reiche Geschichte und eine Bedeutung als kulturelles und religiöses Zentrum und ist die Marktkirche und ein Wahrzeichen von Halle.

Die Geschichte der Marktkirche reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück, als an ihrer Stelle eine romanische Basilika errichtet wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Gebäude mehrmals umgebaut und erweitert, bis es schließlich seine heutige Gestalt erhielt.

Der Innenraum der Marktkirche Unser Lieben Frauen ist ebenso beeindruckend wie die Außenansicht. Hohe Gewölbe, kunstvolle Fenster, reich verzierte Altäre und wertvolle Kunstwerke schaffen eine ehrfurchtgebietende Atmosphäre.

Die Marktkirche Unser Lieben Frauen in Halle ist zweifellos ein Ort, der Besucher zum Staunen und Innehalten einlädt. Ihre beeindruckende Architektur, ihre historische Bedeutung und ihre kulturelle Vielfalt machen sie zu einem unverzichtbaren Ziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen.

Webseite

Adresse

9. Dom zu Halle

Auf dem letzten Platz der besten Sehenswürdigkeiten in Halle (Saale), haben wir den Dom zu Halle. Der Dom zu Halle, auch bekannt als Dom und St. Marien, ist eines der beeindruckendsten religiösen Bauwerke in der Stadt Halle (Saale)

Die Geschichte des Dom Zu Halle, welcher auch Hallescher Dom genannt wird, geht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Gebäude mehrfach umgebaut und erweitert, wodurch es seine heutige gotische Architektur erhielt. Die charakteristischen Türme, die hohen Gewölbe und die kunstvollen Verzierungen zeugen von der prachtvollen Gestaltung des Doms.

Die Innengestaltung des Doms zu Halle ist ebenso beeindruckend wie die Außenansicht. Besonders bemerkenswert sind die kunstvoll gestalteten Altäre, die detailreichen Epitaphe und die zahlreichen Skulpturen, die den Innenraum schmücken. Seine prachtvolle Architektur, seine historische Bedeutung und seine spirituelle Atmosphäre machen ihn zu einem unverzichtbaren Ziel für Touristen, Pilger und Gläubige gleichermaßen.

Der Dom zu Halle ist ein Symbol der Geschichte, Kultur und Religion von Halle. Mit seiner beeindruckenden Architektur, seiner reichen Geschichte und seiner kulturellen Vielfalt ist er ein Ort der Einkehr und Inspiration für Menschen aus aller Welt. Ein Besuch im Dom zu Halle ist eine Reise in die Welt der sakralen Kunst und ein Moment der inneren Einkehr und Besinnung.

Webseite

Adresse

Wofür ist Halle (Saale) bekannt?

Die Stadt Halle (Saale) ist vor allem für ihre vielen Burgen, Kirchen, Theater und Museen bekannt.

Was zeigt das Video von der Stadt Halle (Saale)?

Weiter unten finden Sie ein Youtube Video welches Aufnahmen von der Stadt Halle (Saale) zeigt, die in Sachsen-Anhalt, Deutschland liegt.

Wie kann man Halle (Saale) erreichen?

Halle (Saale) kann man am besten per Auto, Zug oder Flugzeug erreichen. Per Auto kann man Halle am besten über die Autobahn A14 erreichen, indem man die Ausfahrt Halle-Ost oder Halle-Trotha nimmt und anschließend auf die B100 in Richtung Halle (Saale) fährt. Alternativ ist auch die Anreise über die Autobahn A9 möglich, indem man die Ausfahrt Halle oder Halle-Ost nimmt und auf der B100 in Richtung Halle (Saale) weiterfährt.

Natürlich kann man Halle (Saale) auch per Zug erreichen, da Halle (Saale) einen großen Bahnhof besitzt, der Züge aus allen Richtungen empfängt. Für eine genauere Fahrplanauskunft empfehlen wir Ihnen die Fahrplanauskunft der deutschen Bahn, bei der Sie von Ihrem Standort aus einen individuellen Fahrplan erstellen können.

Zuletzt ist auch die Anreise per Flugzeug möglich, da Halle einen eigenen Flughafen besitzt. Für Informationen zur Ankunft und Abflug empfehlen wir Ihnen die offizielle Webseite des Flughafens für Halle (Saale).

Wie kann man sich in Halle (Saale) am besten fortbewegen?

Natürlich gibt es in einer großen Stadt wie Halle auch einige Fortbewegungsmittel die Sie nutzen können, um zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten zu gelangen. Unten finden Sie eine Liste mit den besten Fortbewegungsmöglichkeiten in Halle (Saale)

  • Auto:. Selbstverständlich kann das Auto für Ausflüge in Halle gut genutzt werden. Allerdings empfehlen wir, gerade während des Berufsverkehrs, eher auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen.
  • Bus. Halle (Saale) hat unter anderem auch viele verschiedene Buslinien die Sie an ihr Ziel bringen und welche günstiger als das Auto sind. Für eine genauere Fahrplanauskunft empfehlen wir Ihnen diese Webseite.
  • S-Bahn. Vereinzelt gibt es in Halle auch einige S-Bahn Linien die sowohl innerhalb, als auch außerhalb von Halle tätig sind. Auch hier finden Sie die richtigen Fahrpläne auf dem gleichen Link wie bei „Bus“.
  • Fahrrad. In einer größeren Stadt wie Halle ist natürlich das Fahrrad manchmal auch schneller wie das Auto und definitiv von unserer Seite aus zu empfehlen. In Halle gibt es auch einige Leihshops bei denen Sie sich ein Fahrrad ausleihen können. Beim Fahrradfahren empfehlen wir Ihnen immer einen Helm zu tragen.
  • E-Scooter. Und natürlich sind auch E-Scooter in Halle vertreten. Hier müssen Sie nur die jeweilige App des Anbieters herunterladen und schon kann es losgehen. In Halle sind die Anbieter TIER, Lime Voi, Dott, Bolt und Jawls vertreten.

Ist Halle einen Besuch wert?

Ja, Halle ist definitiv einen Besuch wert. Die Stadt hat viele tolle Museen, Kirchen, Theater und Sehenswürdigkeiten im allgemeinen zu bieten, und auch so ist die Stadt Halle ein sehr guter Ort zum Kurzurlaub machen.

Wie lange sollte man für einen Urlaub in Halle planen?

Für einen Urlaub in Halle können Sie zwischen 4 bis 5 Tage einplanen. Dies ist genug Zeit um viele der Sehenswürdigkeiten in Halle entdeckt zu haben, und gleichzeitig auch noch etwas Freizeit zu haben um die Stadt zu erkunden.

Was kann man in Halle mit Kindern machen?

In einer großen Stadt wie Halle, hat man natürlich auch viele Freizeitangebote und Sehenswürdigkeiten für Kinder. Weiter unten finden Sie eine Liste mit Unternehmungen für Kinder in Halle (Saale).

  • Saalestrand an der Ziegelwiese
  • Gimritzer Park
  • Bowling im Ankerhof
  • Amtsgarten
  • Room Escape Challenge Halle
  • Schwanenbrücke
  • Reilsturm
  • ExitGames Halle
  • Großer Galgenberg
  • 5 Welten
  • American Bar und Bowling
  • Kegelbahn Halle (Saale)
  • CinemaxX
  • Wassertouristik Saaletal
  • Gütchenpark
  • Bootsverleih Halle
  • IG Boulderhalle Kletterthalia
  • Puschkino
  • Giebichensteinblick

Wann ist die beste Zeit um Halle (Saale) zu besuchen?

Die beste Zeit um Halle an der Saale zu besuchen ist im Frühling, Sommer und im Herbst. Zu diesen 3 Jahreszeiten haben Sie die Möglichkeit alle der Sehenswürdigkeiten voll zu besichtigen, und können die Stadt bei angenehmen Temperaturen besichtigen.

Was sind die besten Hotels in Halle (Saale)?

In Halle an der Saale gibt es viele tolle Hotels, die wir Ihnen nun vorstellen möchten. Weiter unten finden Sie die Liste der besten Hotels in Halle (Saale).

  1. Ankerhof Hotel
  2. Hotel Marthahaus
  3. City-Hotel Am Wasserturm Halle
  4. the niu Ridge
  5. DORMERO Hotel Halle
  6. Hotel Schweizer Hof
  7. Pension Am alten Markt
  8. ibis Styles Halle
  9. B&B Hotel Halle (Saale)
  10. Hotel Sonnenschein

Was sind die besten Restaurants in Halle (Saale)?

Auch gute Restaurants sind in Halle (Saale) vertreten. Diese möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Weiter unten finden Sie eine Liste der besten Restaurants in Halle (Saale).

  1. Gasthaus „Zum Schad“
  2. Hermes Restaurant
  3. Wenzel Halle
  4. Restaurant Mönchshof
  5. Hallenser Kartoffelhaus
  6. Rhodos Halle
  7. Restaurant Alchimistenklause
  8. Restaurant Delphi
  9. Dionysos
  10. Taparazzi Restaurant Halle
  11. Altes Postamt
  12. Indian Restaurant Himalaya
  13. Sao Mai
  14. Restaurant roots
  15. Restaurant Wildschütz

Was ist die offizielle Webseite von Halle (Saale)?

Die offizielle Webseite der Stadt Halle (Saale) heißt halle.de. Auf der offiziellen Webseite der Stadt Halle finden Sie relevante Informationen, die für Ihren Aufenthalt in der Stadt nützlich sein könnten. Zudem finden Sie hier auch aktuelle Nachrichten und Veranstaltungen für die Stadt Halle (Saale).

Auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Halle an der Saale?

Weiter unten finden sie weitere Städte mit Sehenswürdigkeiten die in der Nähe von Halle (Saale) liegen.