Die 7 BESTEN Sehenswürdigkeiten in Görlitz

Letztes Update am 3 Juli 2023 von

Dieser Beitrag stellt Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten in der Stadt Görlitz vor. Görlitz liegt im Bundesland Sachsen und ist zudem auch die östlichste Stadt in Deutschland. Mit Hoyerswerda und Bautzen bildet Görlitz den oberzentralen Städteverbund.

Insgesamt hat Görlitz über 55.000 Einwohner und eine Fläche von 67,52 km². Daraus ergibt sich eine Bevölkerungsdichte die bei 822 Einwohner je Quadratkilometer liegt. Die Stadt selbst ist aufgeteilt in 9 Stadtteile, sowie 5 Ortsteile.

Natürlich gibt es auch in einer Stadt wie Görlitz viel tolles für Kinder und Erwachsene zu entdecken. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einige der besten Sehenswürdigkeiten in Görlitz vorstellen. Die besten Sehenswürdigkeiten in Görlitz und Umgebung sind unten aufgelistet.

  1. Naturschutz-Tierpark Görlitz
  2. Pfarrkirche St. Peter und Paul (Peterskirche)
  3. Landskron BRAU-MANUFAKTUR GÖRLITZ Dr. Lohbeck GmbH & Co. KG
  4. Frauenturm oder Dicker Turm
  5. Schlesisches Museum zu Görlitz
  6. Altstadtbrücke
  7. Landeskrone

1. Naturschutz-Tierpark Görlitz

Der Naturschutz-Tierpark Görlitz ist die erste Sehenswürdigkeit auf unserer Liste der besten Sehenswürdigkeiten in Görlitz. Dieser Tierpark ist ein wunderbares Ausflugsziel für alle, die Tiere und die Natur lieben. Mit einer Fläche von über 5 Hektar bietet der Tierpark eine einzigartige Umgebung, in der Besucher die Vielfalt heimischer Tierarten hautnah erleben können.

Eröffnet wurde der Tierpark im Jahre 1957. Insgesamt leben im Tierpark 88 verschiedene Tierarten, sowie insgesamt 550 verschiedene Individuen. Dabei liegt der Artenschwerpunkt des Tierparks Görlitz vor allem auf Wildtierarten, sowie auch Haustierrassen die aus Europa und Asien stammen.

Der Naturschutz-Gedanke steht im Tierpark Görlitz im Vordergrund. Neben dem Schutz bedrohter Tierarten engagiert sich der Park auch für den Erhalt der natürlichen Lebensräume. Durch Aufklärung und Bildungsprogramme trägt der Tierpark dazu bei, das Bewusstsein für die Bedeutung des Naturschutzes in der Gesellschaft zu stärken.

Für Familien mit Kindern ist der Besuch des Tierparks ein unvergessliches Erlebnis. Der Streichelzoo ermöglicht es den jüngsten Besuchern, Tiere hautnah zu erleben und ihre Streicheleinheiten zu genießen. Zusätzlich bietet der Tierpark regelmäßig Veranstaltungen wie Fütterungen und Tierpfleger-Workshops an, bei denen Kinder mehr über die Tierwelt lernen können.

Der Naturschutz-Tierpark Görlitz ist ein wertvolles Juwel in der deutschen Naturlandschaft. Er bietet nicht nur eine einzigartige Möglichkeit, bedrohte Tierarten zu erleben, sondern setzt sich auch aktiv für den Erhalt und Schutz der Natur ein. Ein Besuch im Tierpark ist definitiv das Geld und die Zeit wert.

Webseite

Adresse

2. Pfarrkirche St. Peter und Paul (Peterskirche)

Auf dem zweiten Platz befindet sich die Pfarrkirche St. Peter und Paul oder auch Peterskirche genannt. Mit ihrer prächtigen Erscheinung und ihrer reichen Geschichte zieht die Peterskirche Besucher aus der ganzen Welt an.

Die Kirche befindet sich im Herzen der Stadt Görlitz und ist ein Symbol für Glauben, Tradition und Kultur. Erbaut wurde Sie zwischen 1425 und 1497. Im Laufe der Jahrhunderte hat sie zahlreiche Veränderungen und Erweiterungen erfahren. Die heutige Peterskirche vereint verschiedene architektonische Stilelemente, die ihre lange Geschichte widerspiegeln.

Beim Betreten der Kirche wird man von ihrer beeindruckenden Größe und Schönheit überwältigt. Das Innere ist reich verziert und mit kunstvollen Gemälden, Skulpturen und Fresken geschmückt. Die prachtvolle Kanzel und der Hauptaltar sind Meisterwerke der Sakralkunst und zeugen von der Hingabe und dem künstlerischen Können vergangener Zeiten.

Ein besonderes Highlight der Peterskirche ist zweifellos ihr imposanter Turm. Mit einer Höhe von 84 Metern ragen die beiden Türme majestätisch in den Himmel und bieten einen atemberaubenden Blick über die Stadt.

Egal, ob man ein Gläubiger ist, die Architektur bewundert oder einfach nur die historische Atmosphäre genießen möchte, ein Besuch der Peterskirche ist eine unvergessliche Erfahrung. Sie ist ein Symbol der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und bereichert das kulturelle Erbe unserer Stadt.

Webseite

Adresse

3. Landskron BRAU-MANUFAKTUR GÖRLITZ Dr. Lohbeck GmbH & Co. KG

Bei der Landskron BRAU-MANUFAKTUR GÖRLITZ Dr. Lohbeck GmbH & Co. KG handelt es sich um eine Brauerei die direkt in Görlitz liegt. Da Sie eine Brauerei ist die im Jahre 1869 gegründet wurde, ist Sie zudem auch eine der ältesten stehenden Industriedenkmälern in Deutschland.

Seit vielen Jahrzehnten steht die Brauerei für Qualität, Tradition und Innovation und hat sich zu einer der bekanntesten Brauereien in der Region entwickelt. Die Brauerei legt großen Wert auf die Auswahl hochwertiger Zutaten und die sorgfältige Herstellung ihrer Biere.

Nur die besten Malze, Hopfen und Hefen werden verwendet, um einzigartige Aromen und Geschmacksprofile zu schaffen. Die Braumeister von Landskron sind wahre Experten auf ihrem Gebiet und beherrschen die Kunst des Brauens in Perfektion. Eine der bekanntesten Biersorten von Landskron ist das „Landskron Pilsner“. Mit seinem milden Geschmack und seiner angenehmen Bitterkeit erfreut es sich großer Beliebtheit bei Bierliebhabern.

Die Landskron BRAU-MANUFAKTUR ist nicht nur für ihre herausragenden Biere bekannt, sondern auch für ihre Brauereiführungen und Veranstaltungen. Besucher haben die Möglichkeit, einen Einblick in den Brauprozess zu erhalten und mehr über die Traditionen und Techniken des Brauens zu erfahren. Bei einer Brauereiführung kann man hautnah miterleben, wie das Bier gebraut wird und welche Schritte für seinen einzigartigen Geschmack notwendig sind.

Insgesamt ist die Landskron BRAU-MANUFAKTUR GÖRLITZ Dr. Lohbeck GmbH & Co. KG eine Brauerei, die für ihre traditionsreiche Geschichte, ihre qualitativ hochwertigen Biere und ihre Verbundenheit mit der Stadt Görlitz bekannt ist. Wer schon immer mal an einer Brauereiführung teilnehmen wollte, der ist hier gut aufgehoben.

Webseite

Adresse

4. Frauenturm oder Dicker Turm

Auf dem vierten Platz der Sehenswürdigkeiten in Görlitz befindet sich der Dicke Turm, welcher auch Frauenturm genannt wird. Mit seiner imposanten Erscheinung und seiner reichen Geschichte zieht der Turm Besucher aus aller Welt an und ist ein fester Bestandteil des Stadtbildes.

Der Turm wurde im 1250 errichtet und diente ursprünglich als Teil der Stadtbefestigung. Insgesamt gab es 4 Wehr- bzw. Wachtürme die Görlitz besaß. Neben dem Frauenturm sind auch noch der Nikolaiturm und der Reichenbacher Turm erhalten geblieben. Mit einer Höhe von 46 Metern überragt er die umliegenden Gebäude und bietet einen beeindruckenden Blick über die Stadt von Görlitz.

Besucher des Frauenturms haben die Möglichkeit, die Geschichte und die Atmosphäre des Turms hautnah zu erleben. Über die Treppen gelangt man auf die Aussichtsplattform, von der aus man einen atemberaubenden Blick auf die Dächer und Türme der Altstadt genießen kann. Die beeindruckende Aussicht belohnt diejenigen, die den Aufstieg machen.

Der Frauenturm oder Dicker Turm ist zweifellos ein Juwel in Görlitz. Mit seiner faszinierenden Geschichte, seinem imposanten Erscheinungsbild und seiner Rolle als Aussichtspunkt über die Stadt ist er ein Muss für jeden Besucher.

Webseite

Adresse

5. Schlesisches Museum zu Görlitz

Beim Schlesischen Museum zu Görlitz handelt es sich um einen komplex der vier aus historische Gebäude, darunter den Schönhof, dem Mittelhaus, dem Hallenhaus und dem Gebäude am Fischermarkt besteht. Die Sammlung gibt Einblicke in die Kulturgeschichte von Schlesien die bis 1000 Jahre in die Vergangenheit geht.

Die Sammlungen des Schlesischen Museums sind äußerst vielfältig und umfassen verschiedene Bereiche. Ein Schwerpunkt liegt auf der schlesischen Kunst, wobei Gemälde, Skulpturen und grafische Werke von renommierten schlesischen Künstlern präsentiert werden.

Besonders beeindruckend ist die Abteilung zur schlesischen Geschichte. Sie erzählt die bewegte Vergangenheit Schlesiens von den Anfängen bis zur Gegenwart. Von der politischen Entwicklung über die Wirtschaft bis hin zu bedeutenden historischen Ereignissen bietet diese Ausstellung einen umfassenden Überblick über die schlesische Geschichte.

Natürlich gibt es auch in diesem Museum individuelle Führungen die sowohl für die Dauerausstellungen, sowie auch für Sonderausstellungen gedacht sind. Besucher haben die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen und so noch mehr über die ausgestellten Werke und die Hintergründe zu erfahren.

Mit seinen facettenreichen Ausstellungen, Veranstaltungen und Bildungsprogrammen ist es ein Ort des Wissens, der Begegnung und des kulturellen Austauschs. Ein Besuch des Museums ist eine Bereicherung für jeden, der sich für die Geschichte und Kultur Schlesiens interessiert

Webseite

Adresse

6. Altstadtbrücke

Die Altstadtbrücke in Görlitz ist nicht nur eine wichtige Verbindung zwischen der deutschen Stadt Görlitz und der polnischen Stadt Zgorzelec, sondern auch ein beeindruckendes architektonisches und historisches Meisterwerk.

Die Brücke spielt nicht nur eine praktische Rolle als Verbindung zwischen den beiden Städten, sondern hat auch eine symbolische Bedeutung. Sie steht für die historischen und kulturellen Verbindungen zwischen Deutschland und Polen und ist ein Zeichen der Versöhnung und des friedlichen Zusammenlebens.

Die Brücke selbst weißt eine Stützweite von rund 80 Metern auf und hat in der Brückenmitten eine Breite von 8,50 Meter. Die Baukosten der Brücke beliefen sich auf etwa 2.659.100€ und die Bauzeit der Brücke hat in etwa 18 Monate angedauert.

Die Altstadtbrücke ist ein wertvolles kulturelles Erbe und ein Zeugnis der Geschichte und Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen. Sie verbindet nicht nur zwei Städte, sondern auch Menschen und Kulturen. Ein Spaziergang über die Brücke ist eine Reise durch die Geschichte und ein Symbol für die Bedeutung des kulturellen Austauschs und des friedlichen Zusammenlebens in Europa.

Webseite

Adresse

7. Landeskrone

Als letztes möchten wir Ihnen noch die Landeskrone vorstellen. Mit einer Höhe von 420 Metern ragt sie stolz über die Stadt Görlitz und bietet Besuchern eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft.

Der Aufstieg zur Landeskrone ist ein unvergessliches Erlebnis. Verschiedene Wanderwege führen durch malerische Wälder und bieten eine angenehme Möglichkeit, die Schönheit der Natur zu genießen. Oben angekommen, wird man mit einer spektakulären Aussicht belohnt.

Die Landeskrone hat auch eine interessante historische Bedeutung. Auf dem Gipfel befinden sich die hochmittelalterliche Burg, dessen Bau im 15. Jahrhundert abgebrochen wurde. Von hier kann man auch den Aussichtsturm besteigen, welcher im Jahre 1796 erbaut wurde. Vom Aussichtsturm hat man einen fantastischen Blick über die Landschaft.

Die Landeskrone Görlitz ist zweifellos ein Höhepunkt für Naturbegeisterte, Wanderer und all diejenigen, die einen spektakulären Ausblick genießen möchten. Mit ihrer imposanten Präsenz und ihrer reichen Geschichte ist die Landeskrone ein Symbol für die Schönheit der Region und lädt Besucher dazu ein, die Natur zu erkunden und die Seele baumeln zu lassen.

Webseite

Adresse

Wofür ist Görlitz bekannt?

Die Stadt Görlitz ist vor allem für die schöne Altstadt, sowie auch die Türme, seine Kirchen und die Hallenhäuser bekannt. Insgesamt besitzt Görlitz allein über 4000 verschiedene Baudenkmale die aus allen Zeitepochen stammen.

Was zeigt das Video von der Stadt Görlitz?

Weiter unten finden Sie ein Youtube Video welches Aufnahmen von der Stadt Görlitz zeigt, die in Sachsen, Deutschland liegt.

Wie kann man Görlitz erreichen?

Görlitz können Sie am besten mit dem Auto oder dem Zug erreichen. Wenn Sie das Auto wählen, dann empfiehlt sich die Autobahn A4 welche direkt durch Görlitz führt. Hier können Sie bei der Abfahrt Görlitz abfahren.

Unter anderem haben Sie auch die Möglichkeit Görlitz bequem mit dem Zug zu erreichen, da Görlitz einen Hauptbahnhof besitzt. Für eine genauere Fahrplanauskunft von Ihrem Standort aus empfiehlt sich die Nutzung der Fahrplanauskunft der deutschen Bahn.

Wie kann man sich in Görlitz am besten fortbewegen?

Görlitz hat ein paar Fortbewegungsmöglichkeiten die wir Ihnen nun einmal vorstellen möchten. Unten finden Sie eine Liste mit den besten Fortbewegungsmöglichkeiten in Görlitz.

  • Auto. Das Auto ist und bleibt die beste Fortbewegungsmöglichkeit in Görlitz, da man hiermit somit auch mal einen kleinen Abstecher nach Polen machen kann.
  • Bus. Der Bus ist die kostengünstige Alternative zum Auto und definitiv eine Empfehlung wert. Für die genauere Fahrplanauskunft in Görlitz empfehlen wir Ihnen diese Webseite.
  • Fahrrad. Da Görlitz auch eine schöne Umgebung bietet, sollte man diese Gelegenheit nutzen und das Fahrrad auspacken. In Görlitz gibt es einige schöne Radwege die Sie durch bezaubernde Landschaften führen. Beim Fahrradfahren sollten Sie allerdings immer einen Helm im Straßenverkehr tragen.
  • Zu Fuß. Auch zu Fuß kann man viele der Sehenswürdigkeiten in Görlitz erreichen. Hier lohnt sich vorher allerdings ein Blick auf die genauere Route und das Wetter.

Ist Görlitz einen Besuch wert?

Ja, Görlitz ist einen Besuch wert. Die Stadt hat nicht nur tolle Sehenswürdigkeiten zu bieten, sondern auch noch eine tolle Landschaft und Umgebung die man definitiv einmal erkundet haben sollte.

Wie lange sollte man für einen Urlaub in Görlitz planen?

Für einen Urlaub in Görlitz können Sie zwischen 4 bis 5 Tage einplanen. Je nachdem welche Sehenswürdigkeiten Sie anschauen möchten, können es auch weniger oder mehr Tage sein.

Was kann man in Görlitz mit Kindern machen?

Auch für Kinder hat Görlitz einiges zu bieten. Weiter unten finden Sie eine Liste mit Unternehmungen für Kinder in Görlitz.

  • Flüsterbogen
  • Camillo
  • Rathausturm
  • Stadtpark
  • Dom St. Jakobus
  • SALIS Salzgrotte
  • City Bowling
  • Franziskanerkloster St. Johannes und Franziskus
  • Schloss Ober Neundorf
  • NEISSE-BAD Görlitz
  • Neißeviadukt Görlitz
  • Silbersee
  • Reichenbacher Turm
  • Friedenshöhe
  • Park des Friedens
  • Filmpalast Görlitz
  • Pontepark
  • Nikolaiturm (Görlitz)

Wann ist die beste Zeit um Görlitz zu besuchen?

Die beste Zeit um Görlitz zu besuchen ist im Frühling und im Sommer. Gerade zu dieser Zeit sind die Sehenswürdigkeiten vollständig geöffnet. Unter anderem haben Sie zu diesen Jahreszeiten auch die Möglichkeit die Landschaft um Görlitz zu erkunden.

Was sind die besten Hotels in Görlitz?

Für einen Aufenthalt in Görlitz, benötigen Sie natürlich auch ein gutes Hotel. Weiter unten finden Sie die Liste der besten Hotels in Görlitz.

  1. Parkhotel Görlitz
  2. Emmerich Hotel
  3. Altstadthotel und Gasthof Dreibeiniger Hund
  4. Kränzel21
  5. Hotel Paul Otto
  6. Obermühle Görlitz
  7. Hotel Tuchmacher GmbH & Co. KG
  8. Hotel Zum Hothertor
  9. Hotel Silesia Görlitz
  10. Menzels Pension „Drehscheibe“

Was sind die besten Restaurants in Görlitz?

In Görlitz gibt es auch einige fabelhafte Restaurants, die Sie bei Ihrem Aufenthalt nicht auslassen sollten. Weiter unten finden Sie eine Liste der besten Restaurants in Görlitz.

  1. Görlitzer Kartoffelhaus
  2. Indisches Restaurant Krishna
  3. Rhodos Griechisches Restaurant
  4. Filetto
  5. Gaststätte acanthus & via regia – Marian Hubertus Pabsch
  6. Gastmahl des Meeres
  7. Schankhaus Zum Nachtschmied
  8. Gut am See Hotel & Restaurant
  9. Ristorante Da Vinci
  10. Sushi Yama -Japanisches Restaurant
  11. Wirtshaus Zur Altstadt
  12. Schlesische Oase
  13. Restaurant Destille
  14. Spundloch
  15. Horschel Restaurant

Was ist die offizielle Webseite von Görlitz?

Die offizielle Webseite der Stadt Görlitz lautet goerlitz.de. Auf der offiziellen Webseite der Stadt Görlitz finden Sie neben Veranstaltungen und aktuellen Nachrichten in Görlitz, auch noch verschiedene Übernachtungs- & Reiseangebote, die für Sie eventuell interessant sind.

Auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Görlitz?

Weiter unten finden sie weitere Städte mit Sehenswürdigkeiten die in der Nähe von Görlitz liegen.