Die 10 BESTEN Sehenswürdigkeiten in Frankfurt am Main

Letztes Update am 29 Mai 2023 von

Im heutigen Beitrag möchten wir Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten in Frankfurt am Main vorstellen. Frankfurt am Main ist die größte Stadt im gesamten Bundesland Hessen und die fünftgrößte Stadt in ganze Deutschland.

Die Stadt hat eine Fläche von 248,31 km² und eine Einwohnerzahl von über 759.000. Damit liegt die Bevölkerungsdichte hier ziemlich hoch bei 3058 Einwohner je km². Die Stadt gehört außerdem zum Regierungsbezirk Darmstadt.

Frankfurt am Main hat insgesamt 16 Ortsbezirke, 46 Stadtteile und ganze 124 Stadtbezirke. Die Stadt ist umgeben von Hochhäusern und oft wird das Bankenviertel von Frankfurt auch als Skyline von Frankfurt am Main bezeichnet. Natürlich gibt es auch in einer Stadt wie Frankfurt am Main viele Sehenswürdigkeiten, die wir Ihnen heute alle einmal vorstellen.

  1. Kaiserdom St. Bartholomäus
  2. Eiserner Steg
  3. Alte Oper Frankfurt
  4. Städel Museum
  5. Palmengarten Frankfurt
  6. Main Tower
  7. DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
  8. Museum für Kommunikation Frankfurt
  9. MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST
  10. Kleinmarkthalle

1. Kaiserdom St. Bartholomäus

Als erste Sehenswürdigkeit in Frankfurt möchten wir Ihnen die Kaiserdom St. Bartholomäus Kirche vorstellen. Die imposante Kirche, die auch als Frankfurter Dom bekannt ist, befindet sich im historischen Stadtzentrum und ist ein Wahrzeichen der Stadt.

Die Geschichte des Kaiserdoms reicht bis ins 7. Jahrhundert zurück, als auf dem Gelände eine kleine Kapelle errichtet wurde. Über die Jahre hinweg wurde die Kirche auch immer erweitert und restauriert. Ihre heutige Größe und Form hat die Kirche letztendlich im 14. Jahrhundert erreicht.

Die prächtige Fassade mit ihren zwei Türmen und der zentrale Kuppelbau sind ein beeindruckendes Beispiel für die barocke Architektur in Deutschland. Im Inneren des Kaiserdoms findet man zahlreiche kunstvolle Details, wie beispielsweise die prächtige Orgel, die Kanzel oder der Altar.

Der Kaiserdom St. Bartholomäus ist somit nicht nur ein beeindruckendes Bauwerk, sondern auch ein Ort der Begegnung und des Gebets. Besucher haben die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen oder einfach nur die einzigartige Atmosphäre zu genießen.

Insgesamt ist der Kaiserdom ein unverzichtbares Highlight bei einem Besuch in Frankfurt am Main. Die imposante Kirche vermittelt einen Einblick in die reiche Geschichte und Kultur der Stadt und ist ein Ort der Ruhe und Besinnung inmitten des geschäftigen Treibens der Metropole.

Webseite

Adresse

2. Eiserner Steg

Eine der wohl bekanntesten Brücken in Frankfurt am Main ist der Eiserne Steg. Diese Brücke wurde im Jahre 1868 erbaut und verbindet die Altstadt mit dem Stadtteil Sachsenhausen. Die Brücke im Stil des Historismus gebaut und zeichnet sich durch seine schlichte Eleganz aus. Der Name „Eiserner Steg“ bezieht sich auf die Konstruktion aus Stahl, die die Brücke stabil und robust macht.

Im zweiten Weltkrieg wurde die Brücke von der Wehrmacht gesprengt. Erst im Jahre 1946 begann der Wiederaufbau des Eisernen Stegs welcher ungefähr 222.000 Reichsmark gekostet hat. Im Laufe der Jahre wurde der Eiserner Steg mehrfach renoviert und modernisiert, um den steigenden Anforderungen an die Infrastruktur gerecht zu werden.

Mit einer Länge von 173,59 Metern und einer Breite von 6 Metern bietet der Eiserne Steg ausreichend Platz für Fußgänger und Radfahrer. Der Eiserner Steg bietet nicht nur einen spektakulären Blick auf die Skyline von Frankfurt, sondern auch auf den Main und die umliegenden Stadtteile. Besonders in den Abendstunden, wenn die Lichter der Stadt erstrahlen, ist die Aussicht einzigartig und unvergesslich.

Auf der Brücke findet man auch ein griechisches Motto eingraviert. Diese Inschrift ist ein Zitat aus Homers Odyssee: „ΠΛΕΩΝ ΕΠΙ ΟΙΝΟΠΑ ΠΟΝΤΟΝ ΕΠ ΑΛΛΟΘΡΟΟΥΣ ΑΝΘΡΩΠΟΥΣ„. Übersetzt bedeutet das „„Segelnd auf weindunklem Meer hin zu Menschen anderer Sprache“ oder auch „Ich fahre über das weinrote Meer zu Menschen anderer Zunge„.

Insgesamt ist der Eiserner Steg ein unverzichtbares Highlight bei einem Besuch in Frankfurt am Main. Die Brücke ist nicht nur ein wichtiger Verbindungspunkt, sondern auch ein Ort der Schönheit und Inspiration.

Webseite

Adresse

3. Alte Oper Frankfurt

Direkt in der Innenstadt von Frankfurt am Main liegt die Alte Oper Frankfurt, welche vor allem in der heutigen Zeit als ein Konzert- und Veranstaltungshaus genutzt wird. Erbaut wurde die Alte Oper im Jahre 1873 bis 1880.

Im Laufe der Jahrzehnte wurde die Oper mehrfach umgebaut und modernisiert, bis sie schließlich im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört wurde. Erst im Jahre 1976 begann der Wiederaufbau der Oper nach der Zerstörung. Die Fertigstellung der Oper war 1981 dann vollständig abgeschlossen.

Das Innere der Alten Oper beeindruckt durch seine opulente Ausstattung. Der Große Saal, der Platz für bis zu 2.500 Gäste bietet, ist mit einer prächtigen Deckenmalerei, einer imposanten Orgel und einer aufwändigen Beleuchtung ausgestattet.

Der kleinere Saal, welcher auch Mozart-Saal genannt wird hat ungefähr 700 Sitzplätze und wird hauptsächlich für Kammermusik benutzt. Dieser ist ebenfalls kunstvoll gestaltet und bietet eine einzigartige Atmosphäre.

Die Alte Oper Frankfurt ist somit nicht nur ein Ort der Kultur, sondern auch ein Ort des Genusses und der Entspannung. Besucher haben die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen, die Ausstellungsräume zu besichtigen oder einfach nur die einzigartige Atmosphäre des Gebäudes zu genießen.

Die imposante Architektur und die reiche Geschichte des Gebäudes machen es zu einem besonderen Ort, der das kulturelle Erbe der Stadt widerspiegelt. Für weitere Informationen zu den Führungen in der Alten Oper Frankfurt, haben wir die offizielle Seite für Sie verlinkt.

Webseite

Adresse

4. Städel Museum

Auf Platz 4 der besten Sehenswürdigkeiten haben wir das Städelsche Kunstinstitut und Städtische Galerie Frankfurt, welche auch als Städel Museum bezeichnet wird. Dabei handelt es sich hierbei um ein Kunstmuseum.

Insgesamt umfasst die Sammlung mittlerweile über 3.100 Gemälde die aus dem Mittelalter bis hin zur Gegenwartskunst sind. Unter anderem gibt es im Städel Museum auch eine Ausstellung für Zeichnungen und Druckgrafiken von denen es über 100.000 im Städel Museum zu betrachten gibt. Außerdem zählen zum Bestand auch ca. 660 Skulpturen, über 5.000 Fotografien sowie auch eine Präsenzbibliothek die über 115.00 Bände beinhaltet.

Zu den bedeutenden Werken der Sammlung gehören Gemälde von Künstlern wie Rembrandt, Vermeer, Rubens, van Gogh und Picasso. Besonders hervorzuheben ist auch die umfangreiche Sammlung deutscher Expressionisten, darunter Werke von Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner und Max Beckmann.

Neben den ständigen Ausstellungen veranstaltet das Städel Museum auch regelmäßig Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen und Künstlern. Diese Ausstellungen bieten Besuchern die Möglichkeit, sich intensiv mit bestimmten Aspekten der Kunstgeschichte auseinanderzusetzen und neue Perspektiven auf die Sammlung des Museums zu gewinnen.

Das Städel Museum ist somit ein unverzichtbarer Ort für alle Kunstliebhaber und ein bedeutender Teil des kulturellen Erbes der Stadt Frankfurt. Für weitere Informationen zu den Öffnungszeiten, sowie aktuellen Veranstaltungen haben wir die offizielle Webseite des Städel Museums unten für Sie verlinkt.

Webseite

Adresse

5. Palmengarten Frankfurt

Beim Palmengarten handelt es sich um einen botanischen Garten der direkt in Frankfurt am Main im Stadtteil Westend liegt. Insgesamt hat der Palmengarten eine Größe von 22 Hektar und zählt damit zu einer der größten Gärten seiner Art in ganz Deutschland.

Der Palmengarten wurde im Jahr 1871 eröffnet und bietet heute mehr als 13.000 verschiedene Pflanzenarten, darunter viele seltene und exotische Arten. Der Garten ist in verschiedene Themenbereiche unterteilt, wie zum Beispiel das Tropicarium oder das Subantarktishaus.

Neben den verschiedenen Pflanzen- und Blumenarrangements bietet der Palmengarten auch eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten für Besucher jeden Alters. So werden hier zum Beispiel auch Workshops und Führungen im Palmengarten organisiert die sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene geeignet sind.

Der Palmengarten ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet eine Oase der Ruhe und Entspannung mitten in der pulsierenden Großstadt. Besucher haben die Möglichkeit, die beeindruckende botanische Vielfalt zu erkunden, sich zu entspannen und die Natur in all ihrer Schönheit zu genießen. Insgesamt ist der Palmengarten ein unverzichtbares Erlebnis für alle Naturliebhaber und ein bedeutender Teil des kulturellen Erbes von Frankfurt am Main.

Webseite

Adresse

6. Main Tower

Wer in Frankfurt hoch hinaus möchte, für den empfehlen wir den Besuch des Main Towers. Der Main Tower ist ein Wolkenkratzer der direkt im Bankenviertel von Frankfurt liegt. Er wurde im Jahre 1996 bis 1999 gebaut und hat eine Höhe von 200 Metern (mit dem Mast sind es sogar 240 Meter). Zusammen mit dem Tower 185 ist der Main Tower das vierthöchste Haus in Deutschland.

Der Main Tower ist ein Bürogebäude und beherbergt unter anderem die Hauptzentrale der Landesbank Hessen-Thüringen. Allerdings ist das Highlight des Gebäudes zweifellos die öffentliche Aussichtsplattform in der 56. Etage, die einen 360-Grad-Blick auf die Skyline von Frankfurt und die umliegenden Landschaften bietet.

Von der Aussichtsplattform aus kann man unter anderem den Frankfurter Dom, die Alte Oper, den Römerberg sowie den Fluss Main sehen. An klaren Tagen reicht der Blick sogar bis zum Taunusgebirge im Norden und zum Odenwald im Süden. Neben der Aussichtsplattform gibt es auch in der 53. Etage ein öffentliches Restaurant, das Main Tower Restaurant & Lounge bei dem man gutes Essen und Trinken bei einer fabelhaften Aussicht genießen kann.

Insgesamt ist der Main Tower ein unverzichtbares Erlebnis für alle Besucher von Frankfurt am Main und ein Symbol für die moderne Architektur und die dynamische Entwicklung der Stadt. Für weitere Informationen haben wir die offizielle Seite des Main Towers für Sie unten verlinkt.

Webseite

Adresse

7. DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Das DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum in Frankfurt am Main ist eine einzigartige Institution, die sich der Erhaltung und Förderung des deutschen Films widmet. Gegründet wurde das Deutsches Filminstitut & Filmmuseum im Jahre 1949, damals noch unter dem Namen Deutsches Institut für Filmkunde.

Das Filmmuseum umfasst eine beeindruckende Sammlung von Filmen, Dokumenten, Fotografien und anderen Exponaten, die die Geschichte des deutschen Films von seinen Anfängen bis heute darstellen. Besucher haben die Möglichkeit, diese Sammlung zu erkunden und die Entwicklung des deutschen Films im Laufe der Zeit nachzuvollziehen.

Neben der Ausstellung an Exponaten hat das Filminstitut unter anderem auch eines der größten Filmarchive in der gesamten Bundesrepublik Deutschland. Das DFF ist auch ein wichtiger Partner für die Filmindustrie in Deutschland und engagiert sich aktiv für die Förderung und Unterstützung deutscher Filme.

Insgesamt ist das DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum ein unverzichtbares Erlebnis für alle Filmbegeisterten und ein wichtiger Ort für die deutsche Filmgeschichte und -kultur. Besucher haben die Möglichkeit, in die Welt des Films einzutauchen und die Faszination des Kinos hautnah zu erleben.

Webseite

Adresse

8. Museum für Kommunikation Frankfurt

Auf dem 8. Platz befindet sich das Museum für Kommunikation Frankfurt, das sich der Geschichte und Bedeutung der Kommunikation widmet. Eröffnet wurde das Museum im Jahre 1958 und zieht jährlich eine Besucherzahl von über 120.000 Menschen an.

Die Ausstellungen im Museum zeigen die Geschichte der Kommunikation von den frühesten Formen der menschlichen Sprache und Schrift bis hin zu modernen Technologien wie dem Internet und sozialen Medien. Besucher haben die Möglichkeit, interaktive Exponate zu erkunden und mehr über die Bedeutung und Auswirkungen der Kommunikation auf unsere Gesellschaft und Kultur zu erfahren.

Weitere Highlights des Museums sind vor allem auch die Sammlung an Telekommunikationsgeräten die von Anfang des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart reichen. So kann man sich einen perfekten Einblick in die Vergangenheit und die Kommunikation früher verschaffen.

Das Museum für Kommunikation Frankfurt bietet auch eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten für Besucher jeden Alters an. Es gibt Workshops, Führungen und Vorträge zu verschiedenen Themen im Bereich Kommunikation, sowie spezielle Programme für Kinder und Familien.

Ob man sich für Technologie, Geschichte oder Kultur interessiert, es gibt immer etwas Neues und Aufregendes im Museum für Kommunikation Frankfurt zu entdecken.

Webseite

Adresse

9. MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST

Ein weiteres Museum dessen Besuch es definitiv wert ist, ist das MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST in Frankfurt. Es wurde im Jahre 1981 gegründet und umfasst mehr als 5.000 Werke zeitgenössischer Kunst aus der ganzen Welt, darunter Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Videos und Installationen.

Die Werke stammen von bekannten Künstlern wie Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Gerhard Richter, Cy Twombly und vielen anderen. Das Museum hat auch eine beeindruckende Sammlung von Werken junger, aufstrebender Künstler.

Ein großes Highlight des Museums ist vor allem auch das Gebäude selbst. Das Museum wurde von dem berühmten Architekten Hans Hollein entworfen und besteht aus drei miteinander verbundenen Gebäuden mit einer beeindruckenden Glasfassade.

Natürlich gibt es auch hier verschiedene Führungen und Sonderausstellungen. Dazu gibt es außerdem auch Workshops, Vorträge und andere Aktivitäten, die dazu beitragen, das Verständnis und die Wertschätzung für die zeitgenössische Kunst zu fördern.

Für weitere Informationen zu den aktuellen Öffnungszeiten, Veranstaltungen und weiteren Informationen zum Museum selbst, haben wir die offizielle Seite des Museum für Moderne Kunst in Frankfurt für Sie unten verlinkt.

Webseite

Adresse

10. Kleinmarkthalle

Wer sich einmal wie ein richtiger Frankfurter fühlen möchte, für den empfehlen wir die Kleinmarkthalle. Die Kleinmarkthalle liegt in der Altstadt von Frankfurt und ist eine Markthalle die regionale Spezialitäten, frische Lebensmittel und noch vieles weiteres anbietet.

Auf einer Fläche von 1.500 Quadratmetern werden Ihnen in 156 Marktständen von 63 Händlern verschiedene Spezialitäten angeboten. Die Kleinmarkthalle ist berühmt für ihre große Auswahl an frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch, Käse, Brot, Gebäck und vielen anderen Produkten. Hier finden Besucher auch seltene und exotische Produkte aus der ganzen Welt. Etwas ganz besonderes, was auch heute noch in der Kleinmarkthalle angeboten wird ist die Frankfurter Grüne Soße.

Die Atmosphäre in der Kleinmarkthalle ist einzigartig. Die vielen Stände bieten eine Fülle von Farben, Gerüchen und Aromen, die die Sinne ansprechen. Die Händler sind freundlich und hilfsbereit und geben den Besuchern gerne Tipps und Empfehlungen.

Insgesamt ist die Kleinmarkthalle ein wichtiger Ort für die lokale Lebensmittelkultur in Frankfurt am Main. Hier können Besucher die besten Produkte aus der Region und der ganzen Welt genießen und die einzigartige Atmosphäre der Markthalle erleben. Die Kleinmarkthalle ist ein Muss für jeden Feinschmecker und ein wichtiger Ort für den sozialen Austausch und die Begegnung der Menschen. Die Kleinmarkthalle hat Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr und Samstag von 08:00 – 16:00 geöffnet.

Webseite

Adresse

Wofür ist Frankfurt am Main bekannt?

Frankfurt am Main ist vor allem für seine Wolkenkratzer bzw. die Skyline von Frankfurt bekannt, sowie auch das Bankenviertel. Unter anderem ist Frankfurt auch bekannt für seine vielen Museen und Bildungseinrichtungen.

Was zeigt das Video von der Stadt Frankfurt?

Weiter unten finden Sie ein Youtube Video welches Aufnahmen von der Stadt Frankfurt zeigt, die in Hessen, Deutschland liegt.

Wie kann man Frankfurt erreichen?

Frankfurt kann man am besten per Auto, Zug oder Flugzeug erreichen. Wenn Sie das Auto nutzen um nach Frankfurt zu kommen können Sie entweder die Autobahn A5, Autobahn A66, oder Autobahn A3 nehmen. Alle diese Autobahnen führen Sie direkt in das Zentrum von Frankfurt.

Die Zugfahrt ist oftmals nicht so hektisch wie eine Autofahrt in Frankfurt. Wenn Sie sich also für die Zugfahrt entscheiden dann können wir Ihnen die Fahrplanauskunft der deutschen Bahn empfehlen. Hier können Sie Ihren eigenen Fahrplan von Ihrem Standort aus zusammenstellen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Frankfurt per Flugzeug zu erreichen, da Frankfurt einen eigenen Flughafen besitzt. Den aktuellen Flugplan (Abflüge & Ankunft) für den Frankfurter Flughafen finden Sie auf der offiziellen Webseite.

Wie kann man sich in Frankfurt am besten fortbewegen?

In einer Großstadt wie Frankfurt am Main gibt es viele verschiedene Fortbewegungsmöglichkeiten. Unten finden Sie eine Liste mit den besten Fortbewegungsmöglichkeiten in Frankfurt am Main.

  • Auto. Das Auto ist natürlich eine Möglichkeit um in Frankfurt von A nach B zu kommen. Jedoch raten wir davon eher ab, da Frankfurt vor allem im Berufsverkehr sehr chaotisch werden kann und Staus in der Stadt direkt keine Seltenheit sind.
  • Bus. Der Bus ist eine kostengünstige Alternative zum Auto da man sich hiermit vor allem die Spritkosten sparen kann, die viel höher als ein Busticket in Frankfurt sein werden. Aktuelle Fahrpläne finden Sie hier.
  • S-Bahn. Auch die S-Bahn ist eine gute Alternative zum Auto, wenn Sie dem Verkehr entfliehen möchten. Liniennetzpläne sind hier zu finden.
  • U-Bahn. Die beste Alternative ist allerdings immer noch die U-Bahn in Frankfurt. Mit der U-Bahn können Sie dem Verkehr komplett entfliehen und Verspätungen sind hier eine Seltenheit. Die U-Bahn Fahrpläne finden Sie unter anderem auch bei dem Link für „S-Bahn“.
  • E-Scooter. E-Scooter Anbieter gibt es viele in Frankfurt und diese sind auch eine gute Alternative wenn Sie auf die öffentlichen Verkehrsmittel verzichten möchten. In Frankfurt am Main gibt es unter anderem die Anbieter TIER, Lime, Bird, Voi, Dott, Bolt und Jawls.
  • Fahrrad. Das Fahrrad ist neben dem E-Scooter auch eine super Möglichkeit um in Frankfurt an sein Ziel zu kommen. Hier empfehlen wir allerdings immer die Nutzung eines Helmes im Straßenverkehr. Zudem ist es äußerst wichtig das Sie ihr Fahrrad vor Diebstählen gut absichern, denn diese sind keine Seltenheit in Frankfurt.
  • Zu Fuß. Natürlich können Sie auch Problemlos ihr Ziel in Frankfurt zu Fuß erreichen. Gerade beim schönem Wetter ist dies besonders zu empfehlen, denn Frankfurt ist im allgemeinen eine schöne Stadt die viele schöne Ecken hat. Allerdings sollte man einige Straßen wie zum Beispiel die Kaiserstraße, Münchner Straße und Taunusstraße vor allem bei Nacht alleine meiden.

Ist Frankfurt einen Besuch wert?

Ja, Frankfurt ist definitiv den Besuch wert. Die Großstadt hat viel Charme und bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten an, die man definitiv einmal in seinen Leben gesehen haben sollte.

Wie lange sollte man für einen Urlaub in Frankfurt planen?

Für einen Urlaub in Frankfurt sollten Sie zwischen 5 bis 7 Tage einplanen. Gerne können es auch mehr Tage sein, je nachdem was Sie in Frankfurt alles geplant haben.

Was kann man in Frankfurt mit Kindern machen?

Natürlich hat Frankfurt auch viel für Kinder und Jugendliche zu bieten. Weiter unten finden Sie eine Liste mit Unternehmungen für Kinder in Frankfurt.

  • Günthersburgpark
  • Kletterhalle T-Hall
  • Goetheturm
  • Verkehrsmuseum Frankfurt am Main
  • Schwanheimer Düne
  • Schwarzlichthelden Minigolf
  • The Great Escape Frankfurt
  • Primus-Linie
  • Kobelt Zoo
  • Secret Escape Frankfurt
  • Senckenberg Naturmuseum
  • Alter Flugplatz Bonames
  • Waldspielpark Scheerwald
  • Cinestar Metropolis
  • Metzlerpark
  • Zoo Frankfurt
  • Struwwelpeter Museum
  • Fraport-Besucherzentrum
  • EXPERIMINTA ScienceCenter FrankfurtRheinMain
  • Boulderwelt Frankfurt
  • Junges Museum Frankfurt

Wann ist die beste Zeit um Frankfurt am Main zu besuchen?

Die beste Zeit um Frankfurt zu besuchen ist im Frühling und im Sommer. In diesen Jahreszeiten sind alle Sehenswürdigkeiten vollständig geöffnet und können problemlos besichtigt werden. Unter anderem ist es auch viel angenehmer die Sehenswürdigkeiten in Frankfurt am Main bei warmen Temperaturen zu genießen.

Was sind die besten Hotels in Frankfurt am Main?

Nun möchten wir Ihnen noch ein paar gute Hotels in Frankfurt am Main vorstellen. Weiter unten finden Sie die Liste der besten Hotels in Frankfurt am Main.

  1. INNSIDE Frankfurt Eurotheum
  2. Hilton Frankfurt City Centre
  3. Adina Apartment Hotel Frankfurt Neue Oper
  4. Flemings Selection Hotel Frankfurt-City
  5. Flemings Hotel Frankfurt Main-Riverside
  6. Radisson Blu
  7. Lindner Hotel & Residence Main Plaza
  8. TRYP by Wyndham Frankfurt
  9. Hotel NH Collection Frankfurt City
  10. Hotel Motel One Frankfurt-Messe
  11. Star Hotel
  12. Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe
  13. STAYERY Frankfurt Sachsenhausen
  14. Senator Hotel Frankfurt
  15. Hotel Novotel Frankfurt

Was sind die besten Restaurants in Frankfurt am Main?

Wenn Sie gutes und ausgewogenes Essen in Frankfurt suchen dann haben wir hier eine Liste mit den besten Restaurants direkt in Frankfurt am Main für Sie zusammengestellt. Weiter unten finden Sie eine Liste der besten Restaurants in Frankfurt am Main.

  1. Medici
  2. Ariston Restaurant
  3. Im Herzen Afrikas Frankfurt
  4. L’Osteria Frankfurt am Main
  5. Main Nizza
  6. Ristorante Sardegna UG
  7. Frankfurter Küche
  8. Main Tower Restaurant & Lounge
  9. Restaurant Lohninger
  10. The Legacy Bar & Grill
  11. MARGARETE
  12. Wirtshaus am Hühnermarkt
  13. Restaurant Goldmund im Literaturhaus
  14. Gaststätte Zum Storch
  15. Restaurant Gustav

Was ist die offizielle Webseite von Frankfurt am Main?

Die offizielle Webseite der Stadt Frankfurt am Main lautet frankfurt.de. Im offiziellen Stadtportal von Frankfurt finden Sie neben aktuellen Nachrichten und Veranstaltungen in Frankfurt unter anderem auch weitere Informationen rund um den Tourismus in Frankfurt und noch vieles mehr, was für Ihren Ausflug nach Frankfurt am Main von Nützen sein könnte.

Auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Frankfurt am Main?

Weiter unten finden sie weitere Städte mit Sehenswürdigkeiten die in der Nähe von Frankfurt am Main liegen.