Die 6 BESTEN Sehenswürdigkeiten in Erlangen

Letztes Update am 25 März 2023 von

Dieser Artikel listet Ihnen tolle Sehenswürdigkeiten in der Stadt Erlangen auf. Erlangen liegt in Mittelfranken, Bayern und ist eine kreisfreie Stadt die insgesamt über 113.000 Einwohner hat.

Die Universitätsstadt Erlangen grenzt direkt an andere Großstädte in Bayern wie zum Beispiel Nürnberg oder Fürth. Zusammen nennt man diese 3 Großstädte auch die Europäische Metropolregion Nürnberg.

Mit eine Fläche von 76.96 km² liegt die Bevölkerungsdichte in Erlangen bei 1472 Einwohner pro km². Aufgeteilt ist die Stadt in 9 verschiedene Stadtteile die viel für die Einwohner von Erlangen, sowie auch für Touristen zu bieten hat. Die besten Sehenswürdigkeiten in Erlangen und Umgebung sind unten aufgelistet.

  1. Botanischer Garten
  2. Erlanger Schlossgarten
  3. Burgberg
  4. Hugenottenkirche
  5. Markgrafenschloss
  6. Siemens Healthineers MedMuseum

1. Botanischer Garten

Die erste tolle Sehenswürdigkeit auf unserer Liste ist der botanische Garten Erlangen die im Norden des Erlangen Schlossgartens liegt und zur Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gehört.

Insgesamt hat der botanische Garten eine Fläche von etwa 2 Hektar und beheimatet rund 4000 Arten. Darunter gibt es hier auch Pflanzen aus verschiedenen Vegetationszonen, die man in den Gewächshäusern betrachten kann. Darunter sind auch Gewächse wie Kakteen oder ähnliche aus der Wüste oder Halbwüste dort zu finden.

Ein weiteres Highlight des botanischen Gartens in Erlangen ist die Neischl-Grotte. Dies ist eine künstliche Tropfsteinhöhle die saisonal zugänglich ist. Zuletzt wurde Sie im Mai 2008 saniert. Auch heute ist dies noch ein tolles Highlight für Groß und Klein. Unter anderem gibt es auch einen einen Verein, den „Freundeskreis des Botanischen Gartens Erlangen e. V.“. Dieser setzt sich für verschiedene Projekte im botanischen Garten ein, sowie auch dazu das dieser weiterhin kostenlos öffentlich zugänglich ist.

Natürlich gibt es im botanischen Garten auch Führungen und Veranstaltungen. Der Eintritt in den botanischen Garten in Erlangen ist komplett kostenfrei und wir empfehlen Ihnen sehr dort einen Blick hinein zu werfen wenn Sie in Erlangen sind. Für weitere Informationen zu dem botanischen Garten, sowie auch den Öffnungszeiten haben wir die offizielle Seite für Sie verlinkt.

Webseite

Adresse

2. Erlanger Schlossgarten

Direkt in der Nähe zum botanischen Garten befindet sich auch direkt unsere 2. Sehenswürdigkeit, der Schlossgarten den wir Ihnen vorstellen möchten. Der Schlossgarten ist für Erlangen sehr besonders und zählt zu einer der ersten barocken Gartenanlagen in ganz Franken.

Die Geschichte zu dem Schlossgarten beginnt bereits im Jahre 1700 als nach dem Bau des Erlanger Schlosses noch ein kleiner Garten dazu gebaut werden solle. Es wird vermutet das die Markgräfin Elisabeth Sophie hier einen großen Einfluss auf die Gestaltung des Gartens hatte, und so wurden aus dem kleinen Garten eine Fläche von 15,4 Hektar oder 280 Meter Breite und 550 Meter Länge.

Verkleinert wurde der Schlossgarten im 19. Jahrhundert auf 7.5 Hektar. Dies geschah durch die Entstehung der Krankenhausstraße und den Bau des botanischen Garten im Jahre 1825. Zudem wurde auch geplant die Orangerie am Schlossgarten abzureißen. Dies konnte allerdings durch einen Protest der Erlanger Bürger verhindert werden und auch heute steht die Orangerie noch in Erlangen.

Die Orangerie wurde 1704 bis 1706 von Gottfried von Gedeler gebaut und bis in das Jahr 1755 als ein Pomeranzenhaus benutzt. Nach dem Besitzerwechsel 1818 an die Friedrich-Alexander-Universität wurde die Orangerie als Sitz für die Institute für Kirchenmusik und Kunstgeschichte genutzt. Das Gebäude wird unter anderem auch für Trauungen und Konzerte genutzt.

Auf dem Gelände des Schlossgartens befinden sich tolle Skulpturen und Brunnen die sehr eindrucksvoll aussehen und definitiv dem gesamten Schlossgarten den Charm verleihen. Darunter gibt es zum Beispiel das Gefallenendenkmal, der Rückert-Brunnen, das Delphinbrünnlein, die Schrebersäule, das Reiterstandbild, der Hugenottenbrunnen und noch vieles mehr. Der Schlossgarten hat eine gute Lage und ist definitiv den Besuch einmal wert.

Webseite

Adresse

3. Burgberg

Weiter im Norden von Erlangen liegt der Burgberg, welcher ein Bergrücken ist und auch nach einer der 40 statistischen Bezirke von Erlangen benannt ist. Insgesamt hat der Burgberg eine Höhe von 332 Meter und überragt damit das Niveau der Kernstadt mit ungefähr 50 Meter. Seit dem 15. Jahrhundert werden aufgrund der klimatischen Bedingungen dort auch Obst und Wein angebaut.

Die Burgberg besteht aus mehreren Schichten von Burgsandstein. Diese sind durch Lettenhorizonte voneinander getrennt. Ein Wahrzeichen des Burgbergs ist der Wasserturm welcher im Jahre 1904 bis 1905 von Franz Kreuter gebaut wurde. Er hat eine Höhe von 32 Meter und wird mittlerweile auch als ein Wahrzeichen der Stadt in Erlangen erkannt.

Im 17. Jahrhundert begannen Brauer aus Erlangen Felsenkeller in der zu treiben. Über die nächsten 150 Jahre sind so über 16 verschiedene Felsenkeller entstanden. Diese Felsenkeller haben insgesamt eine Länge von gemeinsam 21 km. Es wurde gerade der Burgberg dafür gewählt, da hier optimale Bedingungen für die ganzjährige Lagerung herrschten.

Dazu finden Sich auf dem Burgberg noch viele weitere kleine Sehenswürdigkeiten und Denkmäler sowie zum Beispiel das Platenhäuschen das von August Graf von Platen erbaut wurde. Weitere Sehenswürdigkeiten am Burgberg sind die Solitude oder auch der Welsgarten. Zudem befinden sich seit Anfang des 20. Jahrhunderts dort auch viele Villen. Der Burgberg ist eine tolle Sehenswürdigkeit in Erlangen die man sich definitiv einmal anschauen sollte, wenn man in Erlangen ist.

Webseite

Adresse

4. Hugenottenkirche

An vierter Stelle der besten Sehenswürdigkeiten in Erlangen steht bei uns di Hugenottenkirche Erlangen. Diese Kirche wurde nach den Plänen von Johann Moritz Richter im Jahre 1686 bis 1693 errichtet. Der Turm an der Kirche wurde im Jahre 1732 bis 1736 gebaut. Außerhalb Frankreichs ist die Erlanger Kirche das älteste genutzte Gotteshaus der Hugenotten.

Die Kirche liegt in der Neustadt von Erlagen und ist nur einige paar Meter vom Bahnhof entfernt. In der Bauform ist die Kirche eine Querkirche und besitzt ohne Chor einen rechteckigen Grundriss. Über dem Eingang der der Hugenottenkirche Erlangen befinden sich zwei Steintafeln mit einer lateinischen Inschrift. Die Tafeln erinnern an die Fertigstellung der Kirche, sowie auch an die Fertigstellung des Turmes.

Insgesamt hat die Kirche ein dreistimmiges Geläut und die erste Glocke wurde im Jahre 1702 von Johann Balthasar Herold gegossen. Weitere Glocken im Jahre 1734 gegossen von Johann Adam Roth und im Jahr 1938 gegossen von Franz Schilling Söhne aus Apolda kamen später dazu.

Natürlich finden auch in der Hugenottenkirche Erlangen verschiedene Veranstaltungen, sowie auch Gottesdienste statt. Für die genauen Öffnungszeiten sowie die aktuellen Veranstaltungen haben wir die offizielle Seite der Hugenottenkirche in Erlangen für Sie verlinkt.

Webseite

Adresse

5. Markgrafenschloss

Das Markgrafenschloss liegt direkt in der Innenstadt von Erlangen und wurde um das 17. Jahrhundert erbaut. Begonnen hatte der Bau damals durch einen Auftrag des Erbprinzen Georg Wilhelm (Brandenburg-Bayreuth) der direkt an den Architekten Antonio della Porta und Jaques Bourdin de la Fond gegangen ist. Im hinteren des Markgrafenschlosses befindet sich der Schlossgarten, welcher bereits auf Platz 2 unserer Liste der besten Sehenswürdigkeiten in Erlangen ist.

Im Jahre 1764 wurde das Schloss von der verwitweten Markgräfin namens Sophie Caroline Marie bezogen. Sie lebte hier ungefähr 50 Jahre und hat immer wieder Veranstaltungen gehalten, darunter 2 Könige, sowie auch die Erlanger Gesellschaft immer mal wieder eingeladenen. Unter den Einladenden waren häufig Professoren die Sophie damals ihre Erkenntnisse vorgetragen haben.

Das Markgrafenschloss war damals zu seiner Zeit sehr anfällig für Brände. Dies lag an den Nebenschloten die nur schwer gereinigt werden konnten. So kam es schließlich auch im Jahre 1814 zu einem Dachbrand auf einem Dachboden beim Markgrafenschloss. Aufgrund dessen dass das Wasser gefror (-25°C) und man die Höhe mit der Ausstattung nicht erreichen konnte ist das Markgrafenschloss vollständig ausgebrannt.

Erst im Jahre 1821 bis 1825 wurde das Schloss wieder für die Zwecke der Friedrich-Alexander-Universität gebaut. In der heutigen Zeit dient das Markgrafenschloss ausschließlich für die Universitätsverwaltung. Trotz dessen ist das Schloss immer noch eine tolle Sehenswürdigkeit in Erlangen, wenn man die Geschichte dahinter kennt.

Webseite

Adresse

6. Siemens Healthineers MedMuseum

Das Siemens Healthineers MedMuseum ist ein Museum in Erlangen das interessante Ausstellungen zu der Geschichte der Medizintechnik anbietet. Vor allem Leute die sich für die Medizintechnik interessieren, werden mit im Siemens Healthineers MedMuseum viel neues Erlernen können und definitiv ihren Spaß haben.

Darunter geht es in der Medizintechnik zum Beispiel um die Reizstromtherapie oder die Anfänge der damaligen Röntgentechnik. Insgesamt hat das Siemens Healthineers MedMuseum über 200 Exponate die ausgestellt sind und betrachtet werden können. Das Museum hat skurrile Geschichten und Maschinen aus der Vergangenheit, sowie auch hochmoderne Technik ausgestellt.

Auch im Siemens Healthineers MedMuseum werden regelmäßig Veranstaltungen zu den verschiedenen Themen durchgeführt, an denen Sie teilnehmen können. Der Eintritt in das Museum für Medizintechnik ist kostenlos und wer an der Medizintechnik interessiert ist, wird hier viel Spaß haben. Für die aktuellen Öffnungszeiten, sowie kommende Veranstaltungen haben wir die offizielle Seite der Siemens Healthineers MedMuseum unten für Sie verlinkt.

Webseite

Adresse

Wofür ist Erlangen bekannt?

Erlangen ist durch seine lange Geschichte der Hugenotten bekannt geworden. Darunter ist Erlangen auch als Standort von Siemens bekannt geworden.

Was zeigt das Video von der Stadt Erlangen?

Weiter unten finden Sie ein Youtube Video welches Aufnahmen von der Stadt Erlangen zeigt, die in Bayern, Deutschland liegt.

Wie kann man Erlangen erreichen?

Erlangen kann man vor allem mit dem Auto und per Zug am besten erreichen. Wenn Sie das Auto nehmen so können Sie die Autobahn A73 nehmen die direkt durch Erlangen führt. Auf der Autobahn können Sie entweder die Abfahrt Erlangen-Bruck, Erlangen-Zentrum oder Erlangen-Nord nehmen.

Der Zug ist eine weitere Möglichkeit wie sie nach Erlangen kommen können. Der Hauptbahnhof Erlangen empfängt täglich viele Züge aus verschiedenen Großstädten wie Nürnberg, Fürth, München etc. Für eine genaue Fahrplanauskunft empfehlen wir Ihnen die Nutzung der Fahrplanauskunft der deutschen Bahn.

Wie kann man sich in Erlangen am besten fortbewegen?

Erlangen hat viele verschiedene Fortbewegungsmöglichkeiten die wir Ihnen aufzeigen möchten Unten finden Sie eine Liste mit den besten Fortbewegungsmöglichkeiten in Erlangen.

  • Auto. Das Auto können Sie zum Fortbewegen in Erlangen natürlich auch benutzen. Allerdings empfehlen wir gerade im Berufsverkehr auf das Auto zu verzichten und hier andere Fortbewegungsmöglichkeiten zu suchen.
  • Bus. Erlangen hat ein sehr gut ausgebautes Liniennetz für Busse. Wenn Sie schnell an eine Sehenswürdigkeit kommen möchten, und dabei auch noch Geld sparen wollen empfehlen wir Ihnen die Busfahrt in Erlangen. Die Busfahrpläne finden Sie auf der offiziellen Seite von Erlangen die wir ganz unten im Artikel verlinkt haben.
  • E-Scooter. Erlangen hat auch eine Handvoll von Anbietern für E-Scooter, darunter zum Beispiel TIER, Lime, Bird, Voi, Dott, Bolt und Jawls. Zum Nutzen eines E-Scooters müssen Sie einfach nur die App des jeweiligen Anbieters herunterladen und schon kann es losgehen.
  • Fahrrad. Das Fahrrad ist gerade im Frühling und im Sommer eine tolle Fortbewegungsmöglichkeit. Natürlich gibt es in Erlangen auch einige Fahrradverleihe die Sie für Ihren Aufenthalt in Erlangen nutzen können.

Ist Erlangen einen Besuch wert?

Ja, Erlangen ist einen Besuch wert. Erlangen mag vielleicht nicht allzu viel anbieten wie eine Großstadt wie zum Beispiel Nürnberg oder München, aber Erlangen bringt mit seinen Sehenswürdigkeiten und der Umgebung einen tollen Charm mit, den man zumindest für ein paar Tage einmal erlebt haben sollte.

Wie lange sollte man für einen Urlaub in Erlangen planen?

Für einen Urlaub in Erlangen kann man zwischen 3 und 5 Tage einplanen. Diese Anzahl an Tagen reicht vollkommen aus um alle Sehenswürdigkeiten in Erlangen angesehen zu haben und zusätzlich noch etwas Freizeit zu haben.

Was kann man in Erlangen mit Kindern machen?

Auch Erlangen bietet tolle Attraktionen für Kinder an, die wir Ihnen unten aufgelistet haben. Weiter unten finden Sie eine Liste mit Unternehmungen für Kinder in Erlangen.

  • Loewenichsches Palais
  • Erba-Weiher
  • Röthelheimbad Erlangen
  • Escape Time Erlangen
  • DAV Kletter- und Vereinszentrum Erlangen Sparkassen Bergwelt
  • CineStar
  • Manhattan Deluxe Premiumkino
  • Winkler von Mohrenfelsisches Palais
  • DAV Boulderzentrum Erlangen
  • Glocken-Lichtspiele
  • Grillplatz Erlangen
  • Burgberggarten

Wann ist die beste Zeit um Erlangen zu besuchen?

Die beste Zeit um Erlangen zu besuchen ist im Frühling. Zu der Frühlingszeit ist Erlangen noch relativ ruhig vom Tourismus her, und Sie können alle der Sehenswürdigkeiten in Ruhe anschauen.

Was sind die besten Hotels in Erlangen?

Nun möchten wir Ihnen auch einige der besten Hotels in Erlangen vorstellen, die Sie für Ihren Aufenthalt nutzen können. Weiter unten finden Sie die Liste der besten Hotels in Erlangen.

  1. Novotel Erlangen
  2. NH Hotel
  3. Holiday Inn Express Erlangen
  4. Creativhotel Luise
  5. Hotel Bayerischer Hof
  6. the niu Cure
  7. Gasthof Güthlein
  8. Hotel- Smart-Inn
  9. ibis budget
  10. B&B Hotel Erlangen

Was sind die besten Restaurants in Erlangen?

Wenn Sie Hunger in Erlangen haben dann müssen Sie nicht weit laufen, denn an jeder Ecke gibt es leckere Restaurants. Weiter unten finden Sie eine Liste der besten Restaurants in Erlangen.

  1. Restaurant TIO
  2. Osteria Il Sapore in Erlangen
  3. Kitzmann Bräuschänke
  4. Palmyra
  5. Sangam
  6. Galileo Bar & Restaurant Erlangen
  7. Samui Asia Lounge Thailändisches Restaurant
  8. Poseidon
  9. Vietnam Restaurant Mekong
  10. Ristorante Carpaccio
  11. Salz & Pfeffer
  12. Mein lieber Schwan
  13. Basilikum Restaurant
  14. Ristorante Parmigiano
  15. Rauchfang

Was ist die offizielle Webseite von Erlangen?

Die offizielle Webseite der Stadt Erlangen lautet erlangen.de. Neben den aktuellen Informationen und Nachrichten rund um Erlangen finden Sie auf dieser Webseite auch Informationen zu Veranstaltungen in Erlangen und noch vieles mehr.

Auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Erlangen?

Weiter unten finden sie weitere Städte mit Sehenswürdigkeiten die in der Nähe von Erlangen liegen.