Die 8 BESTEN Sehenswürdigkeiten in Augsburg

Letztes Update am 25 März 2023 von

Dieser Artikel stellt Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten in Augsburg vor. Augsburg liegt in Südwesten von Bayern und zählt zu eine der drei Metropolen in Bayern, neben Nürnberg und München.

Insgesamt hat Augsburg eine Fläche von 146,85 Quadratkilometer und insgesamt über 296.000 Einwohner. Damit kommt man hier auf eine Bevölkerungsdichte die bei 2019 Einwohner pro Quadratkilometer liegt. Gegliedert ist die Stadt in 42 Stadtbezirke, sowie 17 Planungsräume.

Augsburg hat nicht nur einen eigenen gesetzlichen Feiertag, das Augsburger Hohes Friedensfest, sondern auch noch viele tolle Sehenswürdigkeiten. Diese Sehenswürdigkeiten in Augsburg stellen wir Ihnen heute in diesem Artikel vor. Die besten Sehenswürdigkeiten in Augsburg und Umgebung sind unten aufgelistet.

  1. Fuggerei
  2. Augsburger Puppenkiste
  3. Augsburger Dom
  4. Botanischer Garten Augsburg
  5. Schaezlerpalais
  6. Augsburger Rathaus
  7. Perlachturm
  8. Zoo Augsburg

1. Fuggerei

Eine der ältesten bestehenden Sozialsiedlungen auf der ganzen Welt ist die Fuggerei in Augsburg die auf dem ersten Platz unserer Liste ist. Gestiftet wurde Sie damals von Jakob Fugger, der auch als „der Reiche“ bekannt war im Jahre 1521. Zur heutigen Zeit wohnen bedürftige katholische Bürger aus Augsburg dort.

Der Eintritt in die Fuggerei kostet für Touristen Geld. Dieses Geld wird dazu verwendet um die Fuggerei am Laufen zu halten. Neben den Wohnungen gibt es hier auch noch ein Fuggermuseum. Hier findet man zum Beispiel auch eine erhaltene Wohnung die aus dem 18 Jahrhundert stammte und die hier ausgestellt wird. Zudem findet man hier auch den Weltkriegsbunker in der Fuggerei.

Ein weiteres Merkmal der Fuggerei ist der Fuggereibrunnen, welcher sich an der Kreuzung der Herrengasse befindet. Unter anderem wird dieser Brunnen auch Markusbrunnen genannt und hat ein gusseisernes Wasserbecken. Der erste Brunnen wurde bereits im Jahre 1599 gebaut. Dieser wurde 1744 erstmals ersetzt und 1846 wurde das gusseiserne Wasserbecken eingesetzt.

Wer schon einmal in Augsburg war, wird wissen das die Fuggerei in Augsburg den Besuch definitiv wert ist. Hier haben Sie einzigartige Architektur und können vieles über die frühere Zeit und die Geschichte in Augsburg erfahren.

Webseite

Adresse

2. Augsburger Puppenkiste

Natürlich darf in unserem Beitrag nicht die Augsburger Puppenkiste fehlen, von der sicher schon einmal jeder etwas gehört hat. Seit 1948 werden im Heilig-Geist-Spital direkt in der Altstadt von Augsburg hier tolle Marionettentheater aufgeführt. Die Augsburger Puppenkiste ist vor allem durch die zahlreichen Fernsehproduktionen, wie zum Beispiel Stücke für Jim Knopf oder Urmel bekannt geworden und erfreut sich auch heute noch einer großen Bekanntheit.

Neben zahlreichen Kinderstücken werden in dem Theater auch Stoffe für Erwachsene gespielt. Darunter zum Beispiel das Traumspiel von August Strindberg. Für Kinder werden zum Beispiel Stücke wie Tausendundeine Nacht, Aladin und die Wunderlampe, Frau Holle oder Der Zwerg Nase gespielt.

Mittlerweile gibt es im ersten Stock des Gebäudes der Augsburger Puppenkiste auch eine Dauerausstellung die sich das Augsburger Puppentheatermuseum nennt. Hier findet man die Stars der Show an den Fäden wie zum Beispiel Jim Knopf, Urmel oder Kalle Wirsch.

Wenn Sie Augsburg besuchen dann ist ein Besuch in die Augsburger Puppenkiste fast schon Pflicht. Die Augsburger Puppenkiste ist die Sehenswürdigkeit die Augsburg auch auszeichnet und definitiv eine Empfehlung von uns wert.

Webseite

Adresse

3. Augsburger Dom

Eine weitere tolle Sehenswürdigkeit ist der Augsburger Dom. Der Augsburger Dom wird auch Hoher Dom Mariä Heimsuchung genannt und ist mit einer der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Augsburg.

Gebaut wurde die Anlage im Kern ab 995 und die Ursprünge des Augsburger Domes gehen zurück bis in das 8. Jahrhundert. Durch die Jahre hinweg hat der Dom bereits viele Verwüstungen und auch Restaurierungen hinter sich. Zuletzt wurde das Innere im Jahre 1983 und 1984 restauriert. Der Nordturm wurde im zuletzt im Mai 2018 repariert.

Die beiden Glockentürme haben eine Höhe von 62 Metern und zählen damit auch zu den höchsten Gebäuden in der Altstadt von Augsburg. Die Länge des Doms beträgt 113,25 Meter und das Langhaus hat eine Breite von 38,70 Meter. In der Höhe kommt das Mittelschiff auf 17,80 Meter.

Das Glockengeläut hängt im Südturm. Zwei weitere Bienenkorbglocken hängen im Südturm, welche beide um das Jahr 1070 gegossen wurden. Die Glocken die im Südturm hängen wurden 1946 von der Gießerei Wolfahrt in Lauingen gegossen, mit der Ausnahme der St. Maria die 1652 von Jean Gerard und
Tobi de la Paix de La Mothe aus Lothringen gegossen wurde.

Natürlich werden in dem Dom auch Führungen angeboten. Für weitere Informationen dazu haben wir Ihnen die Webseite unten verlinkt. Hier finden Sie auch Informationen zu aktuellen Veranstaltungen im Augsburger Dom.

Webseite

Adresse

4. Botanischer Garten Augsburg

Der botanische Garten in Augsburg hat insgesamt ca. 10 Hektar und hier werden mehr als 3110 Pflanzenarten beheimatet. Der botanische Garten ist vor allem für seine Zwiebelpflanzen im Frühjahr bekannt, und bietet neben den herkömmlichen Öffnungszeiten auch Veranstaltungen für interessierte an.

Der botanische Garten liegt am Siebentischpark am Stadtwald von Augsburg, ganz in der Nähe des Zoo’s von Augsburg. Erreichen können Sie den botanischen Garten indem Sie die Buslinie 32 nehmen. Natürlich können Sie auch mit dem Auto anreisen, denn am botanischen Garten gibt es viele Parkmöglichkeiten.

Im Jahre 1878 rum wurde der heutige botanische Garten damals noch als eine Stadtgärtnerei genutzt. Über die Jahre hinweg wurde der botanische Garten immer wieder erweitert bis er schließlich im zweiten Weltkrieg schwer beschädigt wurde. Die Eröffnung des botanischen Garten war dann wieder im Jahre 1950 nachdem dieser Schritt für Schritt erweitert wurde. Anlässlich der bayerischen Landesgartenschau 1985 wurde der botanische Garten dann nochmals um weitere 5 Hektar erweitert.

Der botanische Garten beherbergt heute neben einem Steingarten unter anderem auch einen Rosengarten, einen Senkgarten, ein großes Freigelände, einen Naturgarten, einen Japangarten sowie auch ein Pflanzenschauhaus und vieles mehr. Wer sich für die Natur, Pflanzen und Blumen interessiert der sollte definitiv einen Blick in den botanischen Garten in Augsburg werfen.

Webseite

Adresse

5. Schaezlerpalais

Eine weitere tolle Sehenswürdigkeit und definitiv eine Empfehlung von uns ist das Schaezlerpalais, welches staatliche und städtische Kunstsammlungen beherbergt. Das Gebäude in dem die Ausstellung stattfindet wurde bereits im Jahre 1346 zum ersten mal erwähnt. Das Gebäude hatte die Jahre über viele verschieden Inhaber bis es schließlich 1958 von Wolfgang von Schaezler an die Stadt Augsburg übergeben wurde, mit der Bedingung das dieses Gebäude nur für kulturelle Zwecke genutzt werden solle. Die ersten Kunstsammlungen waren bereits 1951 hier vorzufinden.

Im ersten Obergeschoss des Museums finden Sie die deutsche Barockgalerie. Hier ist auch die Enfilade die in den Rokoko-Festsaal führt. Im Erdgeschoss finden Sie einen Teil der Sammlung Steiner. Diese umfasst viele Hinterglasgemälde, welche aus dem 18. Jahrhundert stammen. Neben diesen beiden Highlights gibt es noch vieles mehr im Schaezlerpalais zu entdecken.

Wer sich viel mit Kunst beschäftigt, der wird auch einen großen gefallen an dem Schaezlerpalais finden. Das Schaezlerpalais bietet unter anderem auch Führungen für Groß und Klein an. Die Führungen vertiefen verschiedene Themen sowie zum Beispiel Römerleben im frühen Augsburg, Metamorphosen und noch vieles weiteres. Für weitere Informationen zu den Führungen und Veranstaltungen haben wir die offizielle Seite des Schaezlerpalais für Sie unten verlinkt.

Webseite

Adresse

6. Augsburger Rathaus

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt Augsburg neben dem Perlachturm ist das Rathaus Augsburg. Nördlich der Alpen gilt es als eines der bedeutendsten Renaissancearchitekturen und hat insgesamt eine Höhe von 57 Meter. Das Rathaus wurde von 1615 bis 1624 errichtet und zählte bis 1917 zum höchsten Gebäude in ganz Deutschland.

Erste Erwähnungen für das Rathaus in Augsburg gab es bereits schon im Jahre 1260. Damals war das Rathaus noch aus Holz gebaut. Dieses wurde nach einem Brand der 30 Jahr später ausgebrochen ist allerdings stark beschädigt, sodass man sich 1385 dafür entschieden hatte es aus Stein zu bauen.

Zu seiner Zeit galt das Rathaus bei der Errichtung als ein Meisterwerk des Baumeisters Elias Holl. Es galt zu der Fertigstellung in der damaligen Zeit zum einzigen Gebäude, welches sechs Stockwerke hatte. Leider wurde das Rathaus im zweiten Weltkrieg durch Bombenangriffe stark beschädigt und ist vollständig bis auf die Außenmauern ausgebrannt. Der Wiederaufbau fand bereits kurze Zeit nach dem Ende des zweiten Weltkrieges statt und seit 1955 wurde es auch wieder als Rathaus genutzt. Über die Jahre hinweg gab es an dem Rathaus immer wieder Sanierungsarbeiten und Reparaturen.

Wenn man die Geschichte des Augsburger Rathauses kennt, so ist diese Sehenswürdigkeit umso spannender. Um noch mehr Informationen über die verschiedenen Räume in dem Rathaus und die Geschichte dahinter zu erfahren, haben wir Ihnen den Link der offiziellen Seite des Rathauses unten angefügt.

Webseite

Adresse

7. Perlachturm

Der Perlachturm hat eine Höhe von 70 Meter und zählt damit auch zu den höchsten Gebäuden in Augsburg. Im Jahre 989 wurde der Perlachturm damals noch als ein Wachturm erbaut, wobei er zu dieser Zeit nicht einmal die Hälfte der heutigen Höhe erreicht hatte. Erst im Jahre 1526 wurde er erneut erhöht auf 63 Meter. Anschließend wurde in den Perlachturm eine Uhr mit einer Glocke gebaut und das heutige Aussehen ist seit 1612 bis 1618 nach einer Umbaumaßnahme gleich geblieben.

In der heutigen Zeit wird der Perlachturm vor allem als eine Aussichtsplattform für Touristen und Bürger in Augsburg genutzt. Insgesamt hat der Perlachturm 261 Stufen die man erklimmen muss um bis an die Spitze des Turmes zu kommen. Jedes Jahr findet hier übrigens auch ein Perlachlauf statt bei dem es darum geht wer am schnellsten den Perlachturm hochsteigen kann. Der aktuelle Rekord liegt bei 47,28 Sekunden.

Ein weiteres Merkmals der Perlachturms ist die Gelbe Flagge. Diese wird gehisst wenn man einen guten Ausblick auf das Voralpenland bei Föhn hat. Unter anderem befindet sich im Erdgeschoss des Perlachturmes ein Souvenirshop, welcher zu den regulären Öffnungszeiten der Perlachturmes geöffnet hat.

Der Perlachturm ist eine weitere Sehenswürdigkeit von Augsburg die man einmal gesehen haben muss. Bei gutem Wetter hat man hier nicht nur eine tolle Sicht über Augsburg, sondern man kann auch manchmal bis in die Alpen schauen.

Webseite

Adresse

8. Zoo Augsburg

Mit über 650.000 Besuchern pro Jahr ist der Zoo in Augsburg eine der besten kulturellen Einrichtung in ganz Schwaben und zählt damit auch zu 20 größten Tierparks in Deutschland mit dazu. Er wurde am 12. Juni 1937, damals noch unter dem Namen „Park der deutschen Tierwelt“ eröffnet.

Der Zoo liegt am Siebentischwald, direkt neben dem botanischen Garten Augsburg. Im Zoo finden Sie diverse Tiere die auf 22 Hektar verteilt sind. Darunter sind hier über 1200 Tiere und 240 Arten aus aller Welt gehalten, darunter unter anderem Asiatische Elefanten, Onager, Springtamarine, Zebras und noch vieles mehr.

Neben dem herkömmlichen Zoobesuch werden hier unter anderem auch besondere Attraktionen wie zum Beispiel eine Abendführung, Robbenschaufütterungen, Streichelzoo, Mini-Eisenbahn, Möglichkeiten zum Besuch des Lieblingstiers und noch vieles mehr angeboten. Zudem wurde im Jahre 2009 auch ein Naturschutzfond für den Zoo Augsburg eingerichtet um den Artenschutz zu fördern.

Der Zoo in Augsburg ist definitiv einen Besuch wert. Vor allem Kinder werden hier Ihren Spaß mit den verschiedenen Tierarten haben und es wird ein gutes Erlebnis für Sie sein. Für weitere Informationen zum Zoo Augsburg, sowie zu den Preisen und den Öffnungszeiten haben wir die Seite für Sie verlinkt.

Webseite

Adresse

Wofür ist Augsburg bekannt?

Augsburg ist durch seine Tradition und seine Kultur bekannt geworden. Neben einer langen Historie zwischen Römern und Textilindustrie hat Augsburg eine große Geschichte zu bieten. Unter anderem sind weitere Bekanntheiten in Augsburg zum Beispiel der Perlachturm oder das Rathaus Augsburg, die diese Stadt so einzigartig machen.

Was zeigt das Video von der Stadt Augsburg?

Weiter unten finden Sie ein Youtube Video welches Aufnahmen von der Stadt …. zeigt, die in Bayern, Deutschland liegt.

Wie kann man Augsburg erreichen?

Augsburg kann man über viele Fahrtmöglichkeiten erreichen. Die gängigsten und leichtesten Wege sind allerdings das Auto oder der Zug. Mit dem Auto nehmen Sie die Autobahn A8 und fahren entweder an der Abfahrt Augsburg-Ost oder Augsburg-West ab.

Natürlich können Sie auch Problemlos mit der Bahn nach Augsburg kommen, denn der Bahnhof ist groß und hier kommen Züge aus ganz Deutschland an. Für eine genaue Fahrplanauskunft empfehlen wir Ihnen die Nutzung der Fahrplanauskunft der deutschen Bahn.

Wie kann man sich in Augsburg am besten fortbewegen?

Aufgrund der Größe von Augsburg hat man hier auch viele Möglichkeiten sich fortzubewegen. Unten finden Sie eine Liste mit den besten Fortbewegungsmöglichkeiten in Augsburg.

  • Auto. Wer es bequem haben möchte, der kann sich auch problemlos mit dem Auto in Augsburg fortbewegen. Hier sollte man allerdings anmerken das es sich gerade in der Innenstadt auch einmal aufstauen kann, weshalb wir von der Nutzung des Autos im Berufsverkehr eher abraten.
  • Bus. Der Bus ist eine weitere Fortbewegungsmöglichkeit die man für Augsburg nutzen kann. Das Liniensystem für Busse ist gut ausgebaut und man kommt hier an jede Ecke von Augsburg.
  • E-Roller. Jede größere Stadt hat auch Elektroroller oder auch E-Roller die man verteilt in der Stadt findet. In Augsburg finden Sie E-Roller von Lime und Bolt. Hier benötigen Sie nur die App und können nach Angabe einer Zahlungsmethode den Roller dann vollständig nutzen.
  • Fahrrad. Wer richtig Geld sparen möchte kann natürlich auch das Fahrrad benutzen. Gerade im Frühling und im Sommer macht das Radfahren in Augsburg sehr viel Freude.

Ist Augsburg einen Besuch wert?

Ja, Augsburg ist mit Sicherheit den Besuch wert. Augsburg ist eine schöne Stadt mit vielen prächtigen Bauten und einer Vielzahl an tollen Sehenswürdigkeiten die sie definitiv einmal gesehen haben sollten.

Wie lange sollte man für einen Urlaub in Augsburg planen?

Für einen Urlaub in Augsburg sollten Sie zwischen 5 und 7 Tage einplanen. Aufgrund der Größe von Augsburg und den vielen Sehenswürdigkeiten ist es hier besser wenn Sie sich Zeit für jede der einzelnen Sehenswürdigkeiten nehmen.

Dazu gibt es auch noch viele weitere Sehenswürdigkeiten in Augsburg die in unserer Liste nicht aufgetaucht sind, die auch außerhalb von Augsburg liegen.

Was kann man in Augsburg mit Kindern machen?

Auch für die kleinen bietet Augsburg viel an. Weiter unten finden Sie eine Liste mit Unternehmungen für Kinder in Augsburg.

  • Wittelsbacher Park
  • Stadtbad Augsburg
  • CineStar
  • Hofgarten
  • Familienbad Augsburg
  • Boulder Sheds
  • Provinopark
  • Sparkassen-Planetarium
  • Sternwarte im Gymnasium bei St. Stephan
  • Rokokogarten
  • Augsburger Kahnfahrt
  • Parkanlage Königsplatz
  • Minigolfanlage Erlebnisgarten
  • City Bowling
  • EscapeGame Augsburg

Wann ist die beste Zeit um Augsburg zu besuchen?

Die beste Zeit um Augsburg zu besuchen ist im Sommer, aber vor allem auch im Frühling. Im Frühling ist Augsburg nicht so überfüllt wie es sonst im Sommer ist und man kann die Sehenswürdigkeiten ohne Hektik genießen und bestaunen.

Was sind die besten Hotels in Augsburg?

Nun möchten wir Ihnen auch noch die besten Hotels in Augsburg vorstellen. Weiter unten finden Sie die Liste der besten Hotels in Augsburg.

  1. Holiday Inn Express Augsburg
  2. Dorint Hotel An der Kongresshalle Augsburg
  3. Hotel Maximilian’s
  4. Leonardo Hotel Augsburg
  5. Super 8 by Wyndham Augsburg
  6. QU Hotel Augsburg
  7. Best Western Hotel Augusta
  8. Arthotel ANA Gold I Augsburg
  9. Maison Viktoria Augsburg
  10. Hotel Augsburger Hof
  11. NinetyNine Hotel Augsburg
  12. City Hotel Ost am Kö
  13. Altstadthotel Augsburg
  14. Hotel einsmehr
  15. B&B Hotel Augsburg-West

Was sind die besten Restaurants in Augsburg?

Nun möchten wir Ihnen auch noch gute Restaurants in Augsburg empfehlen, damit Sie in Ihrem Urlaub auch lecker Essen gehen können. Weiter unten finden Sie eine Liste der besten Restaurants in Augsburg.

  1. Ratskeller Augsburg
  2. Schlachthof Restaurant
  3. Ristorante Pizzeria La Tavernetta
  4. Restaurant Shushu Falafel
  5. Perlach Acht
  6. Steakhouse Azsteakas
  7. Altstadtgasthaus Bauerntanz
  8. Drei Königinnen
  9. Steakmanufaktur
  10. Riegele WirtsHaus
  11. Ristorante Ripasso
  12. Magnolia
  13. Symposium Restaurant Augsburg
  14. Lustküche
  15. Mille Miglia Augsburg

Was ist die offizielle Webseite von Augsburg?

Die offizielle Seite von Augsburg lautet augsburg.de. Neben Informationen rund um das Leben, die Umwelt, Bildung und Wirtschaft in Augsburg, sowie auch einen Bürgerservice finden Sie hier auch aktuelle Veranstaltungen und Nachrichten für die Stadt Augsburg.

Auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Augsburg?

Weiter unten finden sie weitere Städte mit Sehenswürdigkeiten die in der Nähe von Augsburg liegen.