Die 5 BESTEN Sehenswürdigkeiten in Aue

Letztes Update am 3 Juli 2023 von

In diesem Beitrag finden Sie die besten Sehenswürdigkeiten im Ortsteil Aue, welches zu der Großen Kreisstadt Aue-Bad Schlema gehört. Dies liegt im sächsischen Erzgebirgskreis und gehört zudem auch zum Städtebund Silberberg.

Insgesamt liegt die Aue auf einer Fläche von 20,92 km² und hat eine Einwohnerzahl von 16.012 Einwohnern, wodurch sich eine Bevölkerungsdichte von 765 Einwohner pro Quadratkilometer ergibt.

Natürlich hat auch diese Kleinstadt ein paar tolle Sehenswürdigkeiten zu bieten, die wir Ihnen nun einmal vorstellen möchten. Die besten Sehenswürdigkeiten in Aue und Umgebung sind unten aufgelistet.

  1. Zoo der Minis
  2. Erzgebirgsstadion
  3. St. Nicolaikirche
  4. Blauenthaler Wasserfall
  5. Museum Burg Stein

1. Zoo der Minis

Als erste Sehenswürdigkeit haben wir den Zoo der Minis. Ein wunderbares Ausflugsziel für die ganze Familie. Dieser einzigartige Zoo beherbergt eine Vielzahl von Tieren, die im Vergleich zu ihren Artgenossen aus anderen Zoos eher klein sind. Der Zoo der Minis bietet den Besuchern die Möglichkeit, eine faszinierende Welt kleiner Kreaturen zu erkunden und mehr über ihre Lebensweisen zu erfahren.

Das Konzept des Zoos basiert darauf, dass auch kleine Tiere eine wichtige Rolle in unserem Ökosystem spielen und besonderen Schutz verdienen. Inmitten einer grünen Oase gelegen, bietet der Zoo den Tieren ein artgerechtes Zuhause und den Besuchern die Möglichkeit, diese Tiere hautnah zu erleben.

Eröffnet wurde der Zoo im Jahre 1960. Mittlerweile leben auf 2 Hektar hier 70 verschiedene Tierarten, sowie 400 verschiedene Individuen. Von süßen Alpakas bis hin zu kleinen Raubtieren wie dem Frettchen. Sogar Minipferde und Zwergseidenäffchen sind Teil dieser besonderen Sammlung.

Der Zoo der Minis ist nicht nur ein Ort der Beobachtung, sondern bietet auch verschiedene interaktive Aktivitäten für seine Besucher an. Kinder können an Tierfütterungen teilnehmen und mehr über die Bedürfnisse der kleinen Tiere erfahren. Unter anderem werden hier auch individuelle Zooführungen angeboten.

Ob man nun ein Tierliebhaber, Naturliebhaber oder einfach nur auf der Suche nach einem unvergesslichen Familienausflug ist, dieser Zoo bietet für jeden etwas. Es ist ein Ort, an dem man die Wunder der Tierwelt in einem kleineren Maßstab erleben kann und gleichzeitig einen Beitrag zum Schutz dieser faszinierenden Geschöpfe leistet. Ein Besuch im Zoo der Minis wird garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis für Jung und Alt

Webseite

Adresse

2. Erzgebirgsstadion

Auf dem zweiten Platz befindet sich das Erzgebirgsstadion, welches ein Ort der Begeisterung und Leidenschaft für Fußballfans ist. Das Stadion, das die Heimat des FC Erzgebirge Aue ist, bietet nicht nur eine eindrucksvolle Kulisse, sondern auch eine reiche Geschichte und eine einzigartige Atmosphäre für alle, die den Fußball lieben.

Die Geschichte des Stadions geht bis zurück zu 1928. Damals wurde es erstmals als städtisches Stadion im Lößnitztal am Fuße des Zeller Berges eröffnet. Das Stadion wurde einmal im Jahre 1950, und im Jahre 2018 komplett erneuert. Mit einer Kapazität von 16.485 Plätzen ist es zwar ein vergleichsweise kleines Stadion, aber dafür umso gemütlicher und familiärer.

Es verfügt über Sitzplätze sowie Stehplätze, wodurch die Fans die Wahl haben, je nach Vorlieben und Stimmung das Spiel zu verfolgen. Die Tribünen sind nah am Spielfeld und bieten somit eine ausgezeichnete Sicht auf das Geschehen.

Die Fans des FC Erzgebirge Aue, liebevoll „Veilchen“ genannt, sind bekannt für ihre Leidenschaft und Hingabe. Sie feuern ihre Mannschaft mit Gesängen und Rufen an und sorgen für eine mitreißende Stimmung während der Spiele. Das Stadion erbebt förmlich, wenn ein Tor erzielt wird oder wenn die Mannschaft um den Sieg kämpft.

Natürlich gibt es auch im Erzgebirgsstadion individuelle Führungen an denen Sie teilnehmen können. Hier erfahren Sie mehr über den damaligen Bau und die Geschichte hinter dem Erzgebirgsstadion. Für weitere Informationen hierzu haben wir unten die Webseite für Sie verlinkt.

Das Erzgebirgsstadion ist zweifellos ein Ort, der die Herzen der Fußballfans höherschlagen lässt. Ein Besuch im Erzgebirgsstadion ist mehr als nur ein Fußballspiel – es ist ein unvergessliches Erlebnis, das man mit Gleichgesinnten teilen kann.

Webseite

Adresse

3. St. Nicolaikirche

Die St. Nicolaikirche liegt direkt in Aue und ist unter anderem auch das höchste Gebäude der Stadt Aue-Bad-Schlema. Diese beeindruckende Kirche ist nicht nur ein Ort des Gebets und der Spiritualität, sondern auch ein bedeutendes Wahrzeichen, das Besucher aus nah und fern anzieht.

Die Geschichte der St. Nicolaikirche reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück, als sie erstmals erwähnt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Kirche mehrmals umgebaut und erweitert, wobei verschiedene Baustile wie Gotik, Renaissance und Barock miteinander verschmelzen.

Das Innere ist geprägt von kunstvollen Deckengewölben, gotischen Säulen und beeindruckenden Wandmalereien. Die Kirche beherbergt auch wertvolle Kunstwerke, darunter Altäre, Skulpturen und Gemälde, die religiöse Geschichten erzählen und die Besucher in vergangene Zeiten entführen.

Die St. Nicolaikirche ist zweifellos ein Juwel in Aue und ein Ort, der die Schönheit der sakralen Architektur und die kulturelle Bedeutung der Region verkörpert. Ob man nun religiöse Gefühle sucht, die Geschichte erkunden möchte oder einfach nur die beeindruckende Architektur bewundern will – ein Besuch der St. Nicolaikirche ist es definitiv wert.

Webseite

Adresse

4. Blauenthaler Wasserfall

Auf dem vierten Platz haben wir den Blauenthaler Wasserfall. Dieser spektakuläre Wasserfall zieht Naturliebhaber, Wanderer und Erholungssuchende gleichermaßen an und bietet ein idyllisches Ziel für einen Ausflug in die Natur.

Der Blauenthaler Wasserfall befindet sich in der Gemeinde Blauenthal. Er ist mit einer Fallhöhe von 30 Metern unter anderem auch der größte Wasserfall in Sachsen. Das Rauschen des Wassers und die umgebende Ruhe schaffen eine entspannte Atmosphäre und laden dazu ein, dem Stress des Alltags zu entfliehen.

Der Wasserfall ist über gut angelegte Wanderwege und Pfade erreichbar, die sich durch die malerische Landschaft schlängeln. Während des Spaziergangs zum Wasserfall kann man die Schönheit der umliegenden Wälder, Bäche und Täler bewundern. Die Wanderung bietet auch fantastische Ausblicke auf die umliegenden Berge und das Erzgebirge.

Die malerische Kulisse bietet zahlreiche Fotomöglichkeiten, um die Schönheit der Natur einzufangen. Ob es nun die spritzenden Wassertropfen, die grüne Umgebung oder die natürlichen Formationen der Felsen sind – die Kamera kann hier wunderbare Bilder einfangen.

Ein Besuch des Blauenthaler Wasserfalls ist ein unvergessliches Erlebnis für Naturliebhaber und Abenteurer. Die Schönheit der Landschaft, das beruhigende Geräusch des Wassers und die Möglichkeit, sich in der Natur zu erholen, machen diesen Ort zu einem beliebten Ziel in der Natur.

Webseite

Adresse

5. Museum Burg Stein

Als letzte Sehenswürdigkeit haben wir das Museum Burg Stein. Das Museum befindet sich in der Burg Stein, oder auch Schloss Stein genannt. Das Museum Burg Stein lädt Besucher dazu ein, auf eine spannende Zeitreise zu gehen und die Vergangenheit Sachsens zu erkunden.

Die Burg Stein wurde im 12. Jahrhundert errichtet und hat im Laufe der Jahrhunderte eine bewegte Geschichte erlebt. Von einer imposanten Festungsanlage bis hin zu einem barocken Schloss – die Burg hat verschiedene Epochen und Baustile durchlaufen.

Das Museum Burg Stein beherbergt eine vielfältige Sammlung von Exponaten, die die Geschichte und Kultur Sachsens zum Leben erwecken. Darunter wird vor allem auf die Geschichte der Burg im Mittelalter und auch über die Regionalgeschichte der Umgebung berichtet.

Besucher haben die Möglichkeit, durch die Räume der Burg zu streifen und die authentische Atmosphäre vergangener Zeiten zu spüren. Man kann die prachtvollen Säle erkunden, in denen einst die Adligen residierten, oder die ehemaligen Wohnräume der Bediensteten besichtigen.

Unter anderem werden auch in der Museum Burg Stein Führungen angeboten welche ca. 45 Minuten andauern. So haben Besucher die Möglichkeit, sich intensiver mit der Geschichte Sachsens auseinanderzusetzen und dabei eine unterhaltsame und lehrreiche Zeit zu verbringen.

Ein Besuch des Museum Burg Stein ist nicht nur eine Reise in die Vergangenheit, sondern auch eine Gelegenheit, die Geschichte und Kultur Sachsens besser kennenzulernen. Für weitere Informationen zu der Museum Burg Stein und auch den Führungen vor Ort, haben wir die offizielle Webseite für Sie unten verlinkt.

Webseite

Adresse

Wofür ist Aue bekannt?

Aue ist vor allem für seine wunderschönen Fassaden, den alten Bürgerhäusern und durch die Auer Brücken bekannt. Unter anderem ist die Aue auch durch das Erzgebirgsstadion und den Zoo der Minis bekannt geworden.

Was zeigt das Video von der Stadt Aue?

Weiter unten finden Sie ein Youtube Video welches Aufnahmen von der Stadt Aue zeigt, die in Sachsen, Deutschland liegt.

Wie kann man Aue erreichen?

Aue kann man am besten per Auto oder Zug erreichen. Mit dem Auto erreichen Sie Aue in Sachsen am besten wenn Sie Autobahn A72 und dann bei der Abfahrt Hartenstein abfahren. Von hier aus folgen Sie der S255 nach Aue. Von der Autobahnabfahrt bis nach Aue sind es ungefähr 12 Minuten mit dem Auto.

Natürlich können Sie Aue auch per Zug erreichen, da Aue einen Hauptbahnhof besitzt. Für eine genauere Fahrplanauskunft von Ihrem Standort aus, empfehlen wir Ihnen die Nutzung der Fahrplanauskunft der deutschen Bahn.

Wie kann man sich in Aue am besten fortbewegen?

Da Aue eine Kleinstadt ist, sind die Fortbewegungsmittel hier auch etwas limitierter im Gegensatz zu größeren Städten. Unten finden Sie eine Liste mit den besten Fortbewegungsmöglichkeiten in Aue.

  • Auto. Das Auto ist wohl mit die beste Möglichkeit um in Aue ans Ziel zu kommen, da auch einige der Sehenswürdigkeiten außerhalb von Aue liegen.
  • Bus. Zudem gibt es auch verschiedene Buslinien für und außerhalb von Aue die Sie nutzen können. Die Fahrplanauskunft für Aue finden Sie hier.
  • Fahrrad. Gerade in einer Gegend wie Aue ist das Fahrradfahren besonders toll. Die Stadt und das umliegende Land haben schöne Wander- und Fahrradwege die man definitiv mit dem Fahrrad befahren sollte, wenn man es dabei hat. Beim Fahrradfahren empfehlen wir Ihnen immer einen Helm zu tragen.
  • Zu Fuß. Auch zu Fuß kann man die Stadt Aue und seine wunderschöne Umgebung bewundern. Sowohl innerhalb, als auch außerhalb von Aue werden Sie hier tolle Entdeckungen machen.

Ist Aue einen Besuch wert?

Ja, Aue ist einen Besuch wert, da diese Kleinstadt neben den Sehenswürdigkeiten auch noch eine sehr tolle Umgebung anzubieten hat, die man definitiv einmal gesehen haben sollte.

Wie lange sollte man für einen Urlaub in Aue planen?

Für einen Urlaub in Aue können Sie zwischen 3 und 4 Tage einplanen. Dies ist genug Zeit um alle Sehenswürdigkeiten in der Umgebung angesehen zu haben. Zudem hat man dann auch noch ein wenig Zeit die Natur in und außerhalb von Aue zu erkunden.

Was kann man in Aue mit Kindern machen?

Natürlich gibt es auch einige Attraktionen für Kinder in Aue, die wir Ihnen vorstellen möchten, falls Sie Ihre Kinder mit nach Aue nehmen. Weiter unten finden Sie eine Liste mit Unternehmungen für Kinder in Aue.

  • Schwimmhalle Aue
  • Bowlingstreet
  • Skilift Lößnitz
  • Minigolf Bad Schlema
  • Kegelbahn Waldfrieden
  • Kloster Grünhain
  • Freibad Auerhammer Aue
  • Biedenkopfblick
  • Union Filmtheater Schneeberg
  • Bootsverleih Schneeberg
  • Wasserfallkaskade
  • Köhlerturm
  • Bastei
  • Radonheilbad Bad Schlema
  • St. Wolfgang
  • Bismarckturm Schneeberg
  • Stadtpark

Wann ist die beste Zeit um Aue zu besuchen?

Die beste Zeit um Aue zu besuchen, ist im Frühling und im Sommer. Zu dieser Jahreszeit sind alle Sehenswürdigkeiten vollständig geöffnet und nutzbar und Sie können zudem auch die Natur in Aue in vollen Zügen genießen.

Was sind die besten Hotels in Aue?

In Aue gibt es auch ein paar tolle Hotels die wir Ihnen vorstellen möchten. Weiter unten finden Sie die Liste der besten Hotels in Aue.

  1. Kurhotel Bad Schlema
  2. Hotel Am Kurhaus
  3. Hotel Blauer Engel
  4. Haus Schlematal Hotel und Restaurant
  5. Zum Huthaus Wirtschaft & Pension

Was sind die besten Restaurants in Aue?

In Aue kann man auch definitiv gutes Essen genießen, denn hier gibt es eine große Auswahl an guten Restaurants. Weiter unten finden Sie eine Liste der besten Restaurants in Aue.

  1. Restaurant Delphi
  2. Einkehr Am Tiergarten
  3. China Restaurant ShengLung
  4. Pizzeria Lazio Aue
  5. St. Andreas
  6. Trattoria Cavallino
  7. Ristorante Rosmarino
  8. Toscana Pizza Aue
  9. Culinar-Centerrestaurant
  10. Asia Imbiss AueAsia Imbiss Aue

Was ist die offizielle Webseite von Aue?

Die offizielle Webseite der Stadt Aue lautet aue-badschlema.de. Auf der offiziellen Webseite der Stadt Aue finden Sie neben einem Bürgerservice auch noch aktuelle Themen und Nachrichten zur Stadt Aue, sowie auch aktuelle Veranstaltungen.

Auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Aue?

Weiter unten finden sie weitere Städte mit Sehenswürdigkeiten die in der Nähe von Aue liegen.